Bestandserhebung 2018

Zum 01. Januar 2018 wird die Bestandserhebung über die Anzahl der Einzelmitglieder in den Vereinen bzw. Abteilungen in allen Verbänden durchgeführt.

Um den Verwaltungsaufwand für die Vereine im BLV-NRW so gering wie möglich zu halten, ist weiterhin nur eine vereinfachte Meldung der Mitgliederzahlen an den BLV-NRW nötig.

 

Hierzu beachten Sie bitte folgende Hinweise:

a)   Erforderlich sind nur noch die Nennung der Gesamtmitgliederzahl (alle Mitglieder von Badminton-Vereinen bzw. Badminton-Abteilungen inkl. der passiven Mitglieder) sowie der enthaltene Anteil der Personen unter 19 Jahren (1999 und jünger). Die Meldung dieser zwei Zahlen muss bis zum 19.01.2018 direkt online erfolgen. Eine Zusendung per E-Mail, Post bzw. Fax wird nicht mehr anerkannt, es gilt ausschließlich das Onlinemeldeverfahren.
     
b)   Laut Beschluss des DOSB („Bundesweit einheitlich Regelung zur Zuordnung zu Fachverbänden“ vom 13.05.2013) ist jedes Vereinsmitglied dem Fachverband zuzuordnen, dessen Sportart es betreibt. Betreibt ein Vereinsmitglied mehrere Sportarten in einem Verein, so ist es allen entsprechenden Fachverbänden zuzuordnen.
     
c)   Nach dieser Meldung wird die von Ihnen zu entrichtende Verbandsabgabe errechnet und gemäß § 9 der Finanzordnung per Rechnung zugestellt. Weiterhin ergibt sich daraus Ihre Stimmenanzahl bei Verbands- und Bezirkstagen bzw. bei Verbands- und Bezirksjugendtagen.
     
d)   Parallel zu dieser vereinfachten Bestandserhebung melden die Vereine online wie gewohnt die jahrgangsgenaue Mitgliederstärke an den Landessportbund NRW (Stichtag 28.02.2018). Ergeben sich Differenzen zwischen der jetzigen Meldung an den BLV-NRW und Ihrer späteren Meldung an den LSB, kann ggf. eine Nachberechnung erfolgen.
     
e)   Die Abgaben, die unser Verband an den LSB NRW und den Deutschen Sportbund zahlen muss, richten sich nach der Mitgliederzahl, die Ihr Verein dem LSB NRW mitteilt.
     
f)   Auf Grund dieser Bestandserhebung ermittelt der LSB NRW die Höhe der geldlichen Zuwendungen an unseren Verband. Wenn also alle Mitglieder, vor allem aber auch die Jugendlichen und passiven Mitglieder, erfasst und gemeldet werden, erhöht sich unsere Zuwendungssumme, mit der wir dann weitere Lehrgänge u. ä. durchführen lassen.
     
g)   Je nach Anzahl unserer Mitglieder sind wir mit Sitz und Stimme am Verbandstag des Deutschen Badminton-Verbandes, des LSB NRW und der Sportjugend NRW vertreten.

 

Bitte beachten Sie den Einsendeschluss 19.01.2018!


.

Das habe ich beim Sport gelernt
dd