Neuigkeiten

< RWO19: Gesamtrangliste O19 in NRW aktualisiert
16.11.16 09:30 Alter: 278 Tage

Von: Marcus Busch

VAL/VJA: 2. DBV-Ranglistenturnier U15/U17 in Altwarmbüchen

Am 12./13. November fuhren zahlreiche NRWler mit ihren

Eltern bzw. Trainern nach Hannover, um sich dieses Mal im Doppel und Mixed mit der nationalen Konkurrenz zu messen.


Vereinstrainer Holger Strauss (2. v.l.) und Rainer Diehl (3. v.l.) bei der Nachbesprechung mit dem Erfolgsmixed Michalski-Sonnenschein

Da die beiden Disziplinen auf zwei Tage verteilt waren, konnten viele Spieler bereits am Samstagabend die Rückreise antreten oder erst am Sonntagmorgen anreisen – hierdurch war die individuelle Organisation und die Kostenkontrolle deutlich erleichtert gegenüber dem 1. DBV-RLT in Völklingen.

Aus NRW Sicht gab es einige positive Überraschungen zu verzeichnen. So nutzten in U15 das Damendoppel Evrim Düzenli / Luisa Lauer (PSV Gelsenkirchen/TV Refrath) genauso die Gunst der Tatsache, dass die Finalisten des 1. DBV-RLT diesmal in U17 starteten, wie auch das Herrendoppel Marcello Kausemann / Bennet Peters (TV Refrath). Beide Paare standen nach tollem Kampf im Finale!

Ebenfalls bis ins Finale kamen das U15 Mixed Aaron Sonnenschein / Leona Michalski (BW RW Wesel/PSV Gelsenkirchen) und das U15 Damendoppel Leona Michalski /Sarah Bergedick (PSV Gelsenkirchen/Gladbecker FC), allerdings in der Altersklasse U17!

Beide Paarungen wurden vom BLV-NRW im Vorfeld der Saison aus der Altersklasse U15 befreit, so dass Aaron und Leona nur in U17 und international antreten können. Die Ergebnisse eine Altersklasse höher zeigen eindrucksvoll, wie sinnvoll und leistungsfördernd diese Entscheidung war.

Aktuell haben sich bereits einige NRWler begehrte Ranglisten-Freiplätze zu den Deutschen Meisterschaften 2017 erspielen können und wir hoffen, dass noch viele Startplätze im Rahmen der letzten beiden DBV-Ranglistenturniere (26./27. November: U15/U17 in Paderborn & 10./11. Dezember: U13/U19 in Maintal) hinzukommen.

Wir drücken allen Athleten hierfür weiterhin die Daumen und bedanken uns an dieser Stelle bei den Vereinen, Eltern und Vereinstrainern, die die Änderungen der diesjährigen Saison so konstruktiv und engagiert angegangen sind.

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd