Neuigkeiten

< RWO19: Ehrungen für die erstmaligen Titelträger
10.01.17 19:21 Alter: 72 Tage

S1: Protokoll zum Bezirks(jugend)tag Süd 1 2017


Bezirksausschuss Süd 1

Bezirksjugendausschuss Süd 1

Beim Bezirkstag Süd 1 am 9.1.2017 ab 19:30 konnten Vertreter des Landesverbandes zahlreich (Daniel Pacheco, Holger Hasse, Guido Schänzler, Hans-Bernd Ahlke, Miles Eggers) begrüßt werden. Präsident und Vizepräsident Leistungssport ließen sich entschuldigen.

Daniel Pacheco stellte die Projekte des Breitensports vor, u.a. KIBAZ (Integration mit Grundschulen), Bewegt Älter werden, und die neue Möglichkeit das Verbandsvertreter bei Vereinen Vorträge halten. Geschäftsführer Holger Hasse und Vizepräsident Wettkampfsport Guido Schänzler richteten kurze Grußworte an die versammelten Vereinsvertreter.

In diesem Jahr waren 31 Vereine mit 53 Seniorenstiummen und 56 Jugendstimmen zu begrüßen, die Günter Klützke einstimmig als Versammlungsleiter wählen.

Bezirksausschuss und Bezirksjugendausschuss wurden einstimmig ohne Enthaltungen entlastet.

Bezirkswart Klaus Kazmierczak kündigte an, dass er altersbedingt sein Amt vorzeitig aufgibt. Für das nächste Jahr wurde Michael Witzig einstimmig gewählt.
Damit wurden 3 Bezirksausschussbeisitzer (zweimal 2 Jahre, einmal 1 Jahr) gesucht, da die Amtszeiten von Horst Rosenstock und Britta Werz zu Ende waren. Da vier Kandidaten (Andreas Rosenstock/Britta Werz/Marc Zimmer/Thomas Arnold) vorgeschlagen wurden, kam es - seit Jahren zum ersten Mal - zu geheimen Abstimmungen:
Als erste Beisitzerin wurde Britta Werz mit 34 Stimmen auf Anhieb mit absoluter Mehrheit für 2 Jahre gewählt ( Andreas Rosenstock: 12 Stimmen, Marc Zimmer: 5 Stimmen, Thomas Arnold: 0 Stimmen, Enthaltung: 2 Stimmen).
Für den zweiten Posten kam es zu einer knappen Stichwahl (Andreas Rosenstock: 24 Stimmen, Thomas Arnold: 16 Stimmen, Marc Zimmer: 11 Stimmen, Enthaltung: 2 Stimmen). In der Stichwahl gewann Andreas Rosenstock knapp mit 26 vor 25 Stimmen (2 Enthaltungen) und wurde somit für 2 Jahre in den Bezirksausschuss gewählt.
Bevor die Wahl für den 3. Posten (auf 1 Jahr) ausgezählt werden konnte zog Marc Zimmer seine Kandidatur zurück. Thomas Arnold wurde in öffentlicher Abstimmung einstimmig mit 3 Enthaltungen gewählt.

Da Anja Pliester vorzeitig als Bezirksjugendwartin zurücktrat, wurde hier ebenfalls neu gewählt. Mit einer Enthaltung wurde Britta Werz einstimmig zur neuen Bezirksjugendwartin gewählt. Da Lutz Lichtenberg nicht wieder antrat, die Amtszeit von Tobias Rabenau ablief und Britta Werz zuvor Beisitzerin war, wurden auch hier 3 neue Beisitzer gewählt. Tobias Rabenau (2 Jahre), Sebastian Wolfertz (2 Jahre), Julian Wegner (1 Jahr) wurden einstimmig ohne Enthaltungen gewählt.

Für die Saison 2017/2018 werden sowohl im Jugend- als auch Seniorenbereich noch Ausrichter von Ranglisten und Meisterschaften gesucht. Vereine können sich bis zum 23.1. auf Bezirksebene bewerben. Nähere Informationen können auch der Badminton Rundschau 12/2016 entnommen werden.

Einige Wortmeldungen wiesen auf Verbesserungsmöglichkeiten bei Ranglistenturnieren hin:
* Für Urkunden und Cafeteria wurden Mindeststandards gewünscht. Britta Werz entwickelt solche bereits und nahm die Anregungen an.
* Der Ausfall von einzelnen Disziplinen (z.B. MD U13) besonders im Jugendbereich wurde bemängelt. Michael Witzig wies darauf hin, dass eine Ausrichtung mit weniger als 4 Meldungen nicht möglich ist. Falls die Halle es zulässt, können aber z.B. bereits für die höhere Ebene qualifizierte Paarungen mitspielen. Ggf. können auch Felder zusammengelegt werden.
* Der FC Langenfeld wies auf Probleme beim Online-Meldesystem hin. Insbesondere sind kurzfristige Ummeldungen in andere Bezirke (z.B. wegen Krankheit) teilweise extrem aufwändig, da beide Jugendbezirkswarte - und das noch innerhalb der Fristen - kontaktiert werden müssen. Es wurde vorgeschlagen, Abmeldungen online zumindest bis zum Meldeschluss zu ermöglichen.

Zukünftig ist die E-Mail-Adresse sen-s1[at]badminton-nrw.de für alle Meldungen (z.B. für Vereinsranglisten, Meisterschaften usw.) zu nutzen. Nur die Meldeadressen für die Ranglistenturniere sind weiterhin gültig.


Der nächste Termin wurde festgelegt auf Montag, den 15.1.2018 19:30, beim Ohligser TV an gleicher Stelle.

Die Vertreter des Landesverbands wiesen noch auf die zum Verbandstag geplanten Anträge und sonstige Änderungen hin:

* Vereinsranglisten sollen in Zukunft von der Geschäftsstelle zumindest formal geprüft werden. Es ist angedacht, dass sie dann kurz nach Meldeschluss auf kroton eingespielt werden können und die Bezirksvertreter dann auf dieser Basis korrigieren.
* Zurückgezogene Mannschaften wurden bisher automatisch für die nächste Saison gemeldet. Das hat zu einigen Überraschungen seitens der Vereine geführt. In Zukunft sollen die Vereine explizit bestätigen, falls eine zurückgezogene Mannschaft in der nächsten Saison wieder spielt.
* Der Kroton-Report ist verfügbar und kann voraussichtlich ab der nächsten Saison direkt an die Staffelbetreuer oder an Bezirks(jugend)warte verschickt werden. Bezirkswart und Bezirksjugendwärtin stimmen sich dazu direkt mit Miles Eggers ab.
* Ab jetzt kann der C-Trainer auch von Jugendlichen (mindestens 16 Jahre alt) absolviert werden.

Es wurde auf einen Fall hingewiesen, bei dem es zu einem Konflikt kam, bei dem der Staffelbetreuer eine Mannschaft seines eigenen Vereins betreute.

Um 21:34 wurde der Bezirkstag Süd 1 beendet.

 

Protokollführer: Phiipp Hagemeister


Das habe ich beim Sport gelernt
dd