Neuigkeiten

< INT: Schwere Aufgaben schon in den ersten Runden
9.02.17 09:00 Alter: 195 Tage

Von: Horst Rosenstock

Gst: Klaus Bauer verstorben


Am 31. Januar 2017 verstarb im Alter von 74 Jahren Klaus Bauer. Der Monheimer war über viele Jahre als Funktionär im Badminton-Landesverband Nordrhein-Westfalen (BLV-NRW) aktiv.

Seit 1975 gehörte er 31 Jahre lang als Beisitzer dem Bezirksausschuss Süd 1 an. 1984 und 1985 fungierte er im BLV-NRW als Ersatzbeisitzer im Verbandsgericht, ehe er 1985 als Beisitzer in den damaligen Spielausschuss gewählt wurde. Bis zum Jahr 2007 blieb Klaus Bauer ein besonders aktives Mitglied im Spielausschuss des Landesverbandes.

Viele Jahre betreute er die Westdeutschen Meisterschaften der Altersklassen und begleitete auch stets das NRW-Team zu den Deutschen Altersklassen Meisterschaften. Die Senioren Sportler in NRW lagen ihm besonders am Herzen. Viele Jahre gehörte Klaus Bauer einer Kommission an, welche die Setzliste für die Deutschen Altersklassen Meisterschaften erstellte.



Für seine hervorragenden Verdienste um den Badmintonsport ehrte der Deutsche Badminton Verband (DBV) ihn 2008 mit der Ehrennadel, der Landesverband NRW verlieh ihm 1981 die Verdienstnadel in Silber und 1991 die Verdienstnadel in Gold. Im Jahr 2005 erhielt er die Ehrenplakette des BLV-NRW.

Mit seiner lieben Ehefrau Elli trauern die Badmintonfreunde in NRW und werden Klaus Bauer ein ehrendes Andenken bewahren.

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd