Neuigkeiten

< Gst: Einladung Verbandstag 2017
15.02.17 09:45 Alter: 217 Tage

Von: Marvin Barther

Gst: Protokoll Verbandsjugendtag 2017


Ulrich Schaaf verlieh die Ehrennadel in Gold an Rainer Rohde für sein langjähriges Engagement beim BLV-NRW. (Foto: Guido Schänzler)

Samstag, den 11. Februar 2017 um 10.30 Uhr
Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums, Schulallee 11, 47239 Duisburg

Teilnehmer:
Hans-Bernd Ahlke, Verbandsjugendwart
Rainer Rohde, Gruppenjugendwart West
Guido Schänzler, JA-Mitglied & Vizepräsident Wettkampfsport
Marvin Barther, JA-Mitglied
sowie Vertreter von 79 Vereinen

Entschuldigt fehlten Klaus-Peter Groß (JA-Mitglied), Christoph Tietz (JA-Mitglied kommissarisch) und Lena Fischer (Jugendsprecherin).

Seitens des Präsidiums des BLV-NRW waren zudem noch anwesend: Ulrich Schaaf (Präsident) und Wilfried Jörres (Vizepräsident Leistungssport). Des Weiteren drei Bezirksjugendwarte, Jürgen Cramer (Nord 1), Britta Werz (Süd 1) und Norbert Seidenberg (Süd 2). Henning Schade (Bezirksjugendwart Nord 2) ließ sich entschuldigen und von seinem Stellvertreter Marvin Barther vertreten.

TOP 1 Begrüßung
Der Verbandsjugendwart begrüßte die Vereinsvertreter um 10:38 Uhr. Besonderer Gruß ging dabei an die anwesenden Präsidenten und Bezirksjugendwarte. Der Verbandsjugendwart bedankte sich bei Hans-Hermann Drüen und seiner Familie für die Ausrichtung des Verbandsjugendtages 2017.

Präsident Ulrich Schaaf richtete ein Grußwort an die Delegierten und gab einen kurzen Ausblick auf die Deutsche Jugendmeisterschaft. Ulrich Schaaf verlieh die Ehrennadel in Gold an Rainer Rohde für sein langjähriges Engagement beim BLV-NRW.

TOP 2 Feststellung der stimmberechtigten Teilnehmer und der Stimmen:
79 Vereine mit 136 Stimmen und 6 Funktionäre. Gesamtstimmenzahl somit: 139.

TOP 3 Die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit wurde festgestellt.

TOP 4 Es lagen keine Dringlichkeitsantrag vor.

TOP 5 Es gab keine Wortmeldung zum vorliegenden Rechenschaftsbericht des Verbandsjugendausschusses im Verbandsjugendtagheft.

TOP 6 Die Berichterstattung konnte aufgrund einiger Umstellungen im BLV-NRW Anfang des Jahres nicht vollständig vorgelegt werden. Der komplette Bericht über die zu verwaltenden Mittel wird beim ordentlichen Verbandstag 2017 am 20.05.2017 vorgelegt.

TOP 7 Seitens des Plenums wurde keine Aussprache zu den TOP 5 und 6 gewünscht.

TOP 8 Anträge

Antrag 1 wurde einstimmig angenommen.

Antrag 2 wurde mit 57 Stimmen, 54 Gegenstimmen und 17 Enthaltungen angenommen.

Antrag 3 wurde mit 8 Enthaltungen angenommen.

Antrag 4 wurde mehrheitlich mit 2 Gegenstimmen und 11 Enthaltungen angenommen.

Antrag 5 wurde einstimmig angenommen.

Antrag 6 wurde einstimmig angenommen.

Antrag 7 Das Inkrafttreten kann erst, da es eine Änderung in der SpO ist, nur nach Bestätigung durch den ordentlichen Verbandstag 2017 erfolgen. Der Antrag wurde nach reger Diskussion mit 40 Stimmen, 55 Gegenstimmen und 29 Enthaltungen abgelehnt.

Antrag 8 Das Inkrafttreten kann erst, da es eine Änderung in der SpO ist, nur nach Bestätigung durch den ordentlichen Verbandstag 2017 erfolgen. Der Antrag wurde mehrheitlich mit 27 Gegenstimmen und 26 Enthaltungen angenommen.

Antrag 9 Das Inkrafttreten kann erst, da es eine Änderung in der SpO ist, nur nach Bestätigung durch den ordentlichen Verbandstag 2017 erfolgen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Antrag 10 Dieser Antrag lag ausschließlich zur Diskussion und zur Abschätzung eines Meinungsbildes vor. Nach reger Diskussion wurde jedoch mit deutlicher Mehrheit gegen den Antrag gestimmt.

TOP 9 Günter Klützke wurde auf Vorschlag aus dem Plenum mit 2 Enthaltungen zum Versammlungsleiter gewählt.

TOP 10 Nach lobenden Worten von Günter Klützke für die geleistete Arbeit des Verbandsjugendausschuss wurde der Verbandsjugendausschuss mehrheitlich mit 2 Gegenstimmen und 7 Enthaltungen entlastet.

TOP 11 Neuwahlen:

1. Wahl des Gruppenjugendwartes:
Rainer Rohde stand aus privaten Gründen nicht mehr zur Wahl.
Da keine Vorschläge für den Gruppenjugendwart genannt wurden, blieb das Amt des Gruppenjugendwartes unbesetzt.

2. Wahl zweier Mitglieder des Jugendausschusses:
Der Verbandsjugendausschuss schlug den beim letztjährigen Verbandsjugendtag für Hans-Bernd Ahlke kommissarisch einberufenen Christoph Tietz vor. Christoph Tietz wurde mit 1 Enthaltung  gewählt. Von Christoph Tietz lag eine schriftliche Erklärung vor, im Falle der gewonnen Wahl diese annehmen zu wollen.
Guido Schänzler stand aufgrund seines neuen Amtes als Vizepräsident Wettkampfsport nicht mehr zur Wahl. Auf Vorschlag seitens des Plenums wurde Anastasia Slabenko mit 6 Enthaltungen gewählt.

TOP 12
Auf Anfrage nach Begründung des Termins für den Verbandsjugendtag 2017 erklärte der Verbandsjugendwart, dass der Termin aufgrund des engen Terminplans zu dieser Zeit gewählt wurde. Da dieser Termin ebenfalls ein Spieltag ist, wurde der Beginn möglichst früh angesetzt.

Rainer Rohde dankte den Vereinen und Funktionären für das Vertrauen und die Anregungen in seiner Funktion als Gruppenjugendwart West. Besonderer Dank ging dabei ans Präsidium und die Landestrainer, die ihn dabei besonders unterstützten. Er wünschte dem Badminton-Sport alles Gute.

Der Verbandsjugendwart dankte dem Vizepräsidenten Wettkampfsport Guido Schänzler für die gute Arbeit im Jugendausschuss. Rainer Rohde dankte er für die jahrelange, gute Zusammenarbeit in seiner Funktion als Gruppenjugendwart West und wünschte ihm alles Gute.

Der Verbandsjugendtag 2017 endete um 12.28 Uhr.

zur Übersicht der Verbands- und Bezirkstage 2017

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd