Neuigkeiten

< RWO19: Westdeutsche Meisterschaft O35
22.04.17 10:52 Alter: 235 Tage

Von: Miles Eggers

RWO19: DSC Kaiserberg als Ausrichter lädt ein

Westdeutsche Meisterschaft O35-075


Westdeutsche Meisterschaften O35-075 2017

 

DSC Kaiserberg richtet aus

 

Am kommenden Wochenende (28.-30.04.2017) ist der DSC Kaiserberg zum ersten Mal Ausrichter der Westdeutschen Meisterschaften der Altersklassen im Badminton. Nach der abgeschlossenen Saison 2016/17 werden in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed in den Altersklassen O35 bis O75 die Besten aus NRW in der jeweiligen Altersklasse gesucht.

 

An den drei Tagen werden insgesamt über 300 Aktive in der Sporthalle Krefelder Straße in Rheinhausen um den höchsten Titel in NRW und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen in Solingen spielen. „Wir sind sehr froh, dass uns der Landesverband nach einigen erfolgreichen organisierten Ranglistenturnieren nun auch erstmals die Organisation einer Westdeutschen Meisterschaft anvertraut hat“, sagt Uwe Busch, Abteilungsleiter Badminton des DSC Kaiserberg. „Die hohe Teilnehmerzahl motiviert uns umso mehr, ein für die Teilnehmer*innen angenehmes Turnier zu organisieren. Dazu haben wir viele Helfer aus unserem Verein motivieren können, die entweder in der Cafeteria, an der Zähltafel oder an der Turnierleitung ihren Beitrag für einen reibungslosen Ablauf leisten wollen. Und natürlich hoffen wir auch, möglichst viele Zuschauer in der Halle begrüßen zu dürfen.“

 

Das Teilnehmerfeld ist dabei bunt gemischt: Neben noch insgesamt 10 Meldungen in der höchsten Altersklasse O75, gehört auch Björn Joppien, siebenfacher Deutscher Meister und Olympiateilnehmer von Athen 2004 vom FC Langenfeld zu den Aktiven des Wochenendes. Besonders umkämpft werden wahrscheinlich die Disziplinen in den Altersklassen O40 bis O55, in denen die meisten Athleten an den Start gehen werden. Der Zeitplan für das Wochenende gestaltet sich dabei folgendermaßen: Am Freitag ab 15:30 Uhr starten im Mixed 134 Spieler*innen, am Samstag ab 9:30 Uhr im Doppel 246 Spieler*innen und zum Abschluss ermitteln am Sonntag ab 9:00 Uhr noch insgesamt 149 Spieler*innen die Besten NRWs im Einzel.

 

Zuschauer sind an beiden Tagen sehr gerne gesehen und haben bei allen Spielen freien Eintritt.

 

 

  

 

Zur Übersichtsseite "Meisterschaften"


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd