Neuigkeiten

< Gst: BLV-NRW Geschäftsstelle bleibt am Brückentag geschlossen
28.09.17 11:00 Alter: 20 Tage

Von: Marcus Busch, Chef-Landestrainer BLV-NRW

VJA: Swedish Youth Games 2017 in Malmö

Bereits am 13.September brachen zahlreiche U13/U15er mit den Talentteams Deutschland unter der Leitung von Bundestrainer Talententwicklung Dr. Dirk Nötzel auf in das Abenteuer Swedish Youth Games.


Jule Petrikowski und Matthias Kicklitz gewannen das Mixed U17 (Foto: Marcus Busch)

Deutschland in U15 vertreten wollten dabei aus NRW Malik Bourakkadi, Jarne Schlevoigt, Karl Sufryd, Karim Krehemeier, Elina Sonnenschein, Julia Meyer und Kevin Dang, im Mannschaftswettbewerb aufgeteilt in zwei Teams. Für die U13er wurden vom DBV die NRW Johann Sufryd, Sandra Skopek, Cara Siebrecht, Selin Hübsch, Anna Mejikovskiy und Luis Pongratz nominiert.

Das Abenteuer wurde deutlich verschärft, weil am Anreisetag so ein starker Sturm im Norden wütete, dass die Deutsche Bahn und die Fähre leider ihren Dienst einstellen mussten – so dass Dirk mit den Kids nur noch mittels improvisiertem Flixbus spontan noch eine Übernachtung in einer Jugendherberge in Flensburg organisieren konnte. Puh…

Just in time kamen dann auch die NRWler gerade noch am Donnerstag zum Mannschafts-Wettbewerb an, zeigten sich da aber wenig beeindruckt von den Strapazen der Anreise, so dass am Ende ein toller Silberrang für das U15 Team 1 und sogar der überraschende Turniersieg gegen den Favoriten aus Dänemark für das U13 Team heraussprang… ehrlicherweise gegen ein Vereinsteam mit vielen jüngeren Spielern aus Dänemark – aber immerhin ;-). Warum erwähnt man so etwas Relativierendes in einem Bericht? Weil es die Erklärung dafür ist, warum ein toller Erfolg im Team dann bei U13 gefolgt wird von sehr vielen Erstrunden-Niederlagen im Individualturnier, wo dann teils die Dänen aus dem Nationalteam dabei waren.

So verbuchte das U13/U15 Team Deutschland im Individualturnier dann „nur noch“ eine Medaille, aber eine schöne goldene von Kian-Yu/Thuc aus dem Norden im MX U15.

Das U17 Team NRW, „gepimpt“ durch Matthias Kicklitz (Hamburg) und Leander Adam (Thüringen) trat seine Reise erst am Donnerstag an und konnte ganz entspannt mit dem für uns obligatorischen 9-Sitzer abends in Malmö eintreffen. Dort bezogen wir unser wirklich erstklassiges Hotel – gemeinerweise übernachteten die U13/U15er alle gemeinsam in einer Sporthalle auf Luftmatratzen – und konnten den Freitag ganz entspannt nach einem grandiosen Frühstück mit einer morgendlichen Shoppingtour durch die Malmöer Innenstadt inkl. dem World Wide Oktoberfest verbringen. Entsprechend Energiegeladen verlor das U17 Team am Freitag im Individualturnier auch kein Spiel, so dass der Samstag langsam die lange Reise rechtfertigen musste.

Den langen und anstrengenden Samstag überstanden dann auch tatsächlich noch vier U17er, so dass nur Sarah Bergedick und Leander Adam am Halbfinal-/Finaltag morgens in Jeans zum Frühstück erscheinen konnten. Aaron Sonnenschein und Leona Michalski konnten in ihrem Mixed-Halbfinale nur im ersten Satz mitspielen und konnten mit ihrer Bronzemedaille einige Punkte für die BEC-Rangliste erspielen und somit auch Punkte für die Setzliste der U17 EM in Prag im November sammeln. Jule Petrikowski und Matthias Kicklitz konnten sowohl gemeinsam ihr Mixed-Halbfinale, als auch jeweils ihr Einzel gewinnen – was besonders bei Jule als Doppel-/Mixeddame eine besondere Erwähnung verdient – und somit verzögerte sich unsere Abreise aufgrund der noch zu spielenden drei Finals.

Trotz tollem Kampf wurde es schlussendlich dann auch bei U17 „nur“ der Mixedsieg von Matthias & Jule, ergänzt durch zwei hart umkämpfte Silbermedaillen im Damen- und Herreneinzel und einer Menge Punkte. Kurz vor 1.00 Uhr Sonntagnacht/Montagmorgen kam dann auch das U17 Team mit den beiden Fahrern/Trainern/Obstschneidern/Shoppingberatern etc. Thies Wiediger und Marcus Busch heil, gesund und sehr müde in Mülheim an. Aber vier Medaillen, ein witziges Team, viel Spaß gepaart mit richtig guten Leistungen ergeben also eine tolle Maßnahme, so dass wir uns sicherlich auch nächstes Jahr wieder auf den Weg nach Malmö machen werden… gerne wieder in diesem Hotel ;-).

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd