Neuigkeiten

< Gst: BLV-NRW hat jetzt ein Leitbild
16.11.17 22:15 Alter: 28 Tage

Von: Andreas Kruse, Öffentlichkeitsarbeit 1. Badminton Club Beuel 1955 e.V.

Gst: Trauer um Erik Meijs


Erik Meijs

Erik Meijs ist tot. Der Kapitän der Bundesliga-Mannschaft des 1. BC Beuel wurde nur 26 Jahre alt.

Meijs war am frühen Donnerstagmorgen mit seinem Auto auf dem Weg zum Training in Mülheim an der Ruhr unterwegs. Kurz vor der Autobahnabfahrt Breitscheid auf der A3 geriet er in einen Massenunfall, bei dem ein LKW ungebremst in das Stauende fuhr und dabei mehrere Fahrzeuge völlig zerstörte. In einem dieser Fahrzeuge saß der Beueler Spitzenspieler. Er wurde noch mit dem Helikopter in ein Duisburger Krankenhaus geflogen. Die dortigen Ärzte konnten letztlich aber nichts mehr für ihn tun. Am Donnerstagabend erlag er seinen schweren Verletzungen.

Mit Erik Meijs verliert der 1. BC Beuel nicht nur einen großen Sportsmann. Vielmehr verliert er eine große Persönlichkeit. „Wir stehen alle unter Schock und haben mit großer Bestürzung von dem Tod erfahren“, so Bundesliga-Manager Maximilian Schneider. „Wir sind tief traurig einen so wunderbaren Menschen verloren zu haben. Dies ist besonders für seine Freundin und Familie ein schrecklicher Schicksalsschlag. Ihnen gelten unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme.“

2013 kam der gebürtige Niederländer zum 1. BC Beuel und entwickelte sich schnell zu einer festen Größe im Beueler Bundesligakader. Durch seinen offensiven Spielstil eroberte er die Herzen der Anhänger der Gelb-Schwarzen. Seinen größten Erfolg auf nationaler Ebene feierte er 2016 mit dem Gewinn der niederländischen Einzelmeisterschaften. 2017 gewann er die Slovenian International und die Waikato International und kletterte bis auf Rang 75 der Weltrangliste.

Mit seiner positiven Ausstrahlung und seiner lockeren Art gewann er in der Zeit in Beuel viele Freunde und zog schließlich im vergangenen Jahr – der Liebe wegen – sogar von den Niederlanden ins Rheinland.

Er hinterlässt seine Freundin Birgit, sein ungeborenes Kind sowie seine Familie. „Wir verlieren mit Erik einen tollen Spieler und eine großartige Person mit tollem Charakter. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei Birgit, Eriks Eltern und seiner Schwester“, sagt BC-Vorsitzender Roland Maywald.

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd