Neuigkeiten

< DBV: Stellungnahme zum Tod von Erik Meijs
20.11.17 09:17 Alter: 25 Tage

Von: Anke Bednarzik

RBS: Neue Referenten für den Schulsport


Stefan Lesch & Dirk Oertker

Die Sportart Badminton ist eine der beliebtesten Sportarten in der Schule. Vom Anfänger bis zum Könner vermittelt das Badmintonspiel Freude und vielfältige Bewegungsmöglichkeiten mit geringem Verletzungsrisiko. Die meisten Schüler finden es spannend, das schnelle Spiel zu erlernen und im Wettkampf ihre Kräfte zu messen. Da Mädchen und Jungen gemeinsam spielen können, eignet sich die Sportart besonders gut für den Sportunterricht.

 

Das in den Schulen gerne Badminton gespielt wird, hören wir als Vertreter dieser Sportart natürlich gerne - gerade weil vielen Kids über die Schulen der Einstieg in den Vereinssport gelingt. Umso mehr ist es unser Anliegen uns diesem Bereich Schulsport mehr zu widmen und wir sind froh, nun ein engagiertes „Zweierteam“ für diese vielfältigen Aufgaben gewonnen zu haben.

 

Unser neuer Schulsportreferenten Stefan Lesch (Emsdetten) ist angehender A-Trainer, spielt aktuell bei der Bottroper BG und ist am Gymnasium Martinum in Emsdetten Lehrer für die Fächer Chemie, Geographie und Physik. Sein Stellvertreter Dirk Oertker (Münster) ist C-Trainer, spielt derzeit bei der Warendorfer SU und ist am St.-Antonius Gymnasium Lüdinghausen Lehrer für die Fächer Mathematik und Sport.

 

Aktuell arbeiten die beiden schon an Beispielen zur Umsetzung des Kernlehrplans NRW in schulinternen Lehrplänen. An vielen Schulen existieren noch schulinterne Lehrpläne, die Mitte der 80er Jahre entworfen wurden und somit heutzutage kritisch betrachtet werden müssen. Ihr Ansatz ist es, die Idee von Shuttle Time direkt in einem schulinternen Lehrplan umzumünzen, um an dieser Stelle das erfolgreiche Konzept von Shuttle Time zu nutzen und die Arbeit an den Schulen an der in den Vereinen zu orientieren. 

 

Weiterhin ist geplant, pro Schuljahr zwei Lehrerfortbildungen auszurichten, die sich am Shuttle Time-Konzept orientieren. So sollen die Lehrerinnen und Lehrer insbesondere im didaktischen, methodischen und organisatorischen Bereich unterstützt werden. Der erste Termin mit dem 23.02.2018 in Emsdetten ist schon gesetzt. (Hier ist die Ausschreibung!)

 

Natürlich werden sich beide - wie auch ihre Vorgänger - um die Durchführung des Landesfinales „Jugend trainiert für Olympia“ kümmern. Das findet statt am 07. Februar 2018 in Mülheim.

 

Wir freuen uns über zwei neue junge „Ehrenamtler“ in unserem BLV- Team und unterstützen ihr Engagement mit vollen Kräften!

 

Hier geht es zu unserer neuen Schulsportseite!


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd