Neuigkeiten

< DBV: Zwei EM-Medaillen für Emma Moszczynski
29.11.17 14:44 Alter: 15 Tage

Von: Lothar Wollnik

DBV/INT: Länderspiel gegen Polen in Wipperfürth

Auf ein besonderes sportliches Großevent dürfen sich alle badmintonbegeisterten Sportfreunde aus nah und fern freuen. Die polnische Nationalmannschaft wird im November nach acht Jahren wieder zwei offizielle Länderspiele gegen Deutschland austragen, eins am 30. November in Recklinghausen und das erste Länderspiel am 29. November in Wipperfürth.


Im Jahr 2012 hatte der 1. Badmintonclub Wipperfeld bereits ein U19-Länderspiel in der Voss-Arena ausgerichtet. Jetzt gibt es zum 800-jährigen Bestehen der Hansestadt Wipperfürth eine Badmintongala zweier europäischer Spitzenmannschaften. Denn bei den Mannschaftseuropameisterschaften, Anfang 2017 in Polen, hat Deutschland durch einen 4:1-Sieg im Viertelfinale einen Medaillengewinn des Ausrichters Polen vor heimischen Publikum verhindert. Somit treffen in Wipperfürth quasi in einer Europameisterschaftsrevanche der EM-Dritte Deutschland und der EM-Fünfte Polen aufeinander.

Das polnische Team wird genauso wie das deutsche in Bestbesetzung antreten, wobei für Deutschland u.a. die beiden Wipperfelder Bundesligaspieler Mark Lamsfuß und Jones Jansen auflaufen werden. Mit den Länderspielen beginnt für die Akteure des Deutschen Badminton-Verbandes die heiße Phase der Vorbereitung auf die nächsten Badminton-Europameisterschaften der Damen- und Herrenmannschaften vom 13. bis 18. Februar 2018 im russischen Kazan.

Ein offizielles Länderspiel umfasst insgesamt fünf Spiele, und zwar 1 Dameneinzel, 1 Herreneinzel, je ein Damen- und Herrendoppel und ein gemischtes Doppel. 

Das Länderspiel verspricht sportlich europäische Badminton-Spitzenklasse und dürfte viele Fans der schnellsten Rückschlagsportart der Welt aus ganz Nordrhein-Westfalen anlocken. „Es ist für uns eine Ehre, diesen Knüller präsentieren zu dürfen, und eine tolle Werbung für unseren Sport, der sich in Deutschland inzwischen zur Schulsportart Nr. 1 entwickelt hat“, so der Vorsitzende Andreas Lamsfuß, der auf eine volle Halle und begeisterte Zuschauer hofft. Für Wipperfürth und die Region dürfte es sich um einen der sportlichen Höhepunkte im städtischen Jubiläumsjahr handeln.

Das Länderspiel gegen Polen in der Voss-Arena beginnt am Mittwoch, den 28. November um 18 Uhr, Einlass ist bereits ab 16.45 Uhr. Der Eintritt beträgt 19 €. Karten für das Länderspiel gibt es an der Abendkasse oder online über www.bc-wipperfeld.de/Tickets.


Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd