Neuigkeiten

< N2J: Aktuelle Bezirks-DRL U13 bis U19
29.01.18 13:30 Alter: 26 Tage

Von: Martina Hermanns-Franck

S2: Protokoll zum Bezirkstag/Bezirksjugendtag Süd 2 am 18.01.2018


Am 18.01.2018 fand im Vereinsheim des TuS 1887 Roland Bürrig (Leverkusen), der diesjährige Bezirkstag/Bezirksjugendtag Süd 2 statt. Norbert Seidenberg und Florian Brüll begrüßten um 19:30 Uhr alle Vereinsdelegierten und vom Landesverband NRW Wilfried Jörres, Guido Schänzler, Miles Eggers, Hans-Bernd Ahlke und Günter Wagner. Der Präsident Ulrich Schaaf ließ sich entschuldigen, ließ aber Grüße an die Vereinsdelegierten ausrichten.

Wilfried Jörres begrüßte im Namen des Präsidiums die versammelten Vereinsdelegierten und berichtete kurz aus dem Landesverband.

Daniel Stark, Beisitzer im Referat für Lehre und Ausbildung beim Landesverband, stellte Neuerungen aus dem Lehrgangswesen vor.

Am diesjährigen Bezirkstag/Bezirksjugendtag nahmen 25 Vereine mit 49 stimmberechtigen Delegierten im Seniorenbereich und 46 stimmberechtigten Delegierten im Jugendbereich teil.

Im Anschluss berichtete Norbert Seidenberg über die Arbeit im Bezirksjugendausschuss im zurückliegenden Jahr:


Die BMM der Schüler und Jugend war in 2017 ausgefallen. Freigestellt waren Mannschaften aus Refrath und Beuel, die den Bezirk bei den WDMM vertreten haben.

In die Siegerlisten des Alex-Hecker-Bezirkspokal 2017 (Ausrichter SV Bergfried Leverkusen ) konnten sich folgende Mannschaften eintragen:

Jugend-Landesliga: TSV Hertha Walheim J1,
Jugend-Bezirksliga: SV Bergfried Leverkusen J1,
Schüler-Bezirksliga: TV Blecher S1,
Mini U13: 1.BC Beuel M1,
Mini U11: SV Bergfried Leverkusen  M3

Die Anzahl der Mannschaftsmeldungen ist im vergangenen Jahr um weitere 5 Mannschaften zurückgegangen. Es kam erneut keine Jugend-VL zustande.

Ein Vorschlag von Thomas Frohn (SV Bergfried Leverkusen), die Mannschaftsmeldungen im Jugendbereich vorab zu veröffentlichen, erhielt breite Zustimmung und wurde angenommen.

Ihren Bericht über die ausgetragenen Ranglisten-Turniere begann Doris Becker mit einem herzlichen Dank an die insgesamt 13 Vereine, die diese Turniere ausgerichtet haben. Die Meldezahlen waren zufriedenstellend.  Im Anschluss berichtete Norbert Seidenberg, dass auf Wunsch der anderen Bezirke sich die Ausschreibung für die Bezirksvorentscheidungen 2018 im Bezirk Süd 2 ändern sollte.

Für die Einzel-Disziplinen sollen in der Ausschreibung sowohl die Zeitangabe als auch der Austragungstag für alle Jahrgänge entfallen. Die Einzel-Disziplinen sollen am Samstag und Sonntag stattfinden.  So könnten bezirksübergreifende Doppel- und Mixed-Paarungen besser koordiniert werden.

Die Vereinsdelegierten lehnten nach heftiger Diskussion und zahlreichen Einwänden die Änderung in der Ausschreibung für die BVE ab.

Nicht nur für Eltern und jugendliche Spieler, die im Vorfeld eines Ranglistenturniers Fahrdienste und Betreuung in der Halle organisieren müssen, sondern auch für die Turnierplanung und den Ausrichter sind ein verlässlicher Zeitplan mit Angabe von Austragungstag und eine grobe Uhrzeit für den Start der Einzeldisziplin im Vorfeld wichtig.

Einigkeit herrschte darüber, dass auch den bezirksübergreifenden Paarungen die BVE ermöglicht werden solle und die Spieler auch die Teilnahme am Einzel in ihrem jeweiligen Bezirk ermöglicht werden solle.

Der BJA nimmt einen Vorschlag der Vereine auf, und möchte künftig die Einzel U11 bereits am Samstag Vormittag, parallel zum Mixed austragen. Dies ist möglich, da in der Altersklasse  U11 bei der BVE kein Mixed und kein Doppel gespielt wird.

Es folgte ein Bericht von Mirko Illert zu den Vielseitigkeitsturnieren. Es wurden 2 Turniere für die AK U09 und 1 Turnier für die AK U11 durchgeführt. Organisiert wurden die Turniere von Mirko Illert und Sascha Rettberg. Das nächste Turnier steht am Sonntag, 25.02.2018 für die AK U09 in Hennef an. Für das Turnier am 24.06.2018 AK U09 wird noch ein Ausrichter gesucht.

Am 08.10.2017 fand eine Informationsveranstaltung von Ele Poste unter dem Titel „Miteinander reden – Kommunikation zwischen Eltern, Trainern und Kindern“ statt. Die Veranstaltung wurde von den Eltern gut besucht.

Zum Abschluss seines Vortrags berichtete Norbert Seidenberg, dass bei der BVE 2017 für die aus Altersgründen ausscheidende Nadine Breidenbach und ihre Vertreterin Isabel Franck als neue Jugendvertreterin Anna Franck (TSV Hertha Walheim) und als Vertreter David Keitel (TSV Hertha Walheim) gewählt wurden.

Es folgte der Bericht des Bezirksausschuss durch Florian Brüll. Es ist ein geringfügiger Rücklauf im Ligabetrieb zu verzeichnen. Er wies darauf hin, dass jeder Absteiger in die Kreisklasse einen Antrag auf Klassenverbleib in der Kreisliga stellen kann, dieser würde nach aktuellem Stand meistens erfolgreich sein.

Es konnten alle Ranglistenturniere ausgerichtet werden. Für die kommenden Turniere werden noch Ausrichter gesucht. Interessierte Vereine können sich an Florian Brüll wenden.

Der BC Beuel richtete erfolgreich die Bezirksmeisterschaft aus. Eine Kreismeisterschaft fand nicht statt.

Florian Brüll bedankte sich bei seinen Mitstreitern aus dem Bezirksauschuss für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Er verkündete, dass Christian Deter und Günter Wagner sich nicht mehr zur Wahl stellen und aus ihren  Ämtern ausscheiden.

Bei der folgenden Aussprache zu den Berichten, wurde angemerkt, dass die Aufgabeninhalte des Bezirksausschusses kommuniziert werden sollten. So wäre es für potenzielle Kandidaten möglich, den Arbeitsaufwand abzuschätzen.

Nachdem festgestellt wurde, dass keine Anträge eingereicht worden sind, wurde Thomas Plep zum Versammlungsleiter gewählt. Die Entlastung des Bezirksausschusses erfolgte einstimmig. Der Bezirksjugendausschuss wurde ebenfalls einstimmig entlastet.

Vor der Wahl von 2 neuen Beisitzern in den Bezirksausschuss bedankte sich Thomas Plep bei Christoph Deter und Günter Wagner für ihre geleistete Arbeit im Bezirksausschuss. Günter Wagner war 14 Jahre im Bezirksausschuss Süd 2 tätig.

Zu neuen Beisitzern wurden einstimmig Christoph Tietz und mit 1 Stimme Enthaltung Uli Laber gewählt.

Es gab keinen Kandidaten für die zu besetzende Stelle des Bezirkswartes, daher bleibt diese Position unbesetzt.

Norbert Seidenberg wurde als Bezirksjugendwart, Reiner Paas und Martina Hermanns-Franck wurden als Beisitzer wiedergewählt.

Doris Becker scheidet auf eigenen Wunsch aus ihrem Amt als Beisitzerin und Ranglisten-Sachbearbeiterin aus beruflichen Gründen vorzeitig aus. Für den freigewordenen Platz des Beisitzers wurde Sascha Rettberg kommissarisch ohne Gegenstimme gewählt. Im nächsten Jahr steht dieser Platz erneut zur Wahl.

Im Rahmen der Bekanntgabe der nächsten Turniere, wurde darauf hingewiesen, dass noch ein Ausrichter für die KVE Ost gesucht wird.

Für alle Ranglistenturniere im O19 Bereich werden Ausrichter gesucht.

Nachdem unter Verschiedenes auf den kommenden Verbandsjugendtag am 17.02.2018 hingewiesen wurde und kurz die Anträge des Verbandsjugendausschusses vorgestellt wurden, beendete Norbert Seidenberg die Sitzung um 22:23 Uhr.


Er bedankte sich nochmal bei dem Ausrichter TuS 1887 Roland Bürrig und wünschte allen eine gute Heimreise.

Protokollführerin: Martina Hermanns-Franck

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
dd