Neuigkeiten

< S2: Protokoll zum Bezirkstag/Bezirksjugendtag Süd 2 am 18.01.2018
31.01.18 11:22 Alter: 84 Tage

Von: Dr. Claudia Pauli

DBV: Test geglückt: Fabian Roth kann starten

66. Deutsche Einzelmeisterschaften vom 1. bis zum 4. Februar 2018 in Bielefeld


Fabian Roth Foto: Claudia Pauli

Erleichterung bei Fabian Roth und allen Fans des Deutschen Meisters im Herreneinzel von 2017: Der 22-Jährige vom 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim wird bei den 66. Deutschen Einzelmeisterschaften in Bielefeld (1. bis 4. Februar 2018 in der Seidensticker Halle) starten. Etwas mehr als eine Woche vor den Titelkämpfen war dies aus gesundheitlichen Gründen noch fraglich.

Aufgrund von Rückenproblemen konnte der BWL-Student in den vergangenen Monaten keine Wettkämpfe bestreiten, war aber seit Jahresbeginn zumindest im Training wieder komplett schmerzfrei. Nun verlief auch ein erster Wettkampftest erfolgreich: Im Erstligaspiel der Saarländer gegen den TSV Trittau am 28. Januar blieb Fabian Roth bei seinem 7:11, 11:7, 11:8, 12:10-Sieg über den Indonesier Ary Trisnanto beschwerdefrei.

Fabian wird daher an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen. Bei dem Turnier geht es für ihn in erster Linie darum, weitere Wettkampfpraxis zu gewinnen“, so Detlef Poste, Chef-Bundestrainer im Deutschen Badminton-Verband (DBV).

Sein erstes DM-Match 2018 bestreitet der gebürtige Baden-Württemberger, der am Bundesstützpunkt in Mülheim an der Ruhr trainiert, am 1. Februar um 17.00 Uhr. In dem Spiel aus der zweiten Runde des Herreneinzelwettbewerbs trifft Fabian Roth auf den Gewinner der Partie zwischen Steffen Hohenberg (Gladbecker FC) und Florian Winniger (SG Schorndorf). Als Nummer eins der Setzliste verfügt Fabian Roth zum Auftakt über ein Freilos.

DM-Aus für Mark Lamsfuß und Judith Petrikowski

Dagegen mussten Mark Lamsfuß (1. BC Wipperfeld) und Judith Petrikowski (1. BV Mülheim) ihre Teilnahme an den 66. Deutschen Einzelmeisterschaften absagen. Mark Lamsfuß, der im Vorjahr in Bielefeld mit Marvin Seidel (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) Deutscher Vizemeister im Herrendoppel wurde und im Mixed mit Isabel Herttrich (1. BC Saarbrücken-Bischmisheim) ebenfalls Platz zwei belegte, laboriert an einer Überlastung der Patellasehne. Judith Petrikowski, die amtierende Deutsche Meisterin im Damendoppel U19 (mit Yvonne Li vom SC Union Lüdinghausen), hat Probleme mit dem Fußgelenk.

Die ursprünglich für die bevorstehenden Titelkämpfe in der Altersklasse O19 vorgesehenen Partner von Mark Lamsfuß – erneut Marvin Seidel im Herrendoppel und Isabel Herttrich im Mixed – und Judith Petrikowski – Eva Janssens (SC Union Lüdinghausen) im Damendoppel und Jan Colin Völker (TV Refrath) im Mixed – werden in der Seidensticker Halle ggf. mit anderen Spielern an den Start gehen. Mark Lamsfuß war mit den entsprechenden Partnern im Gemischten Doppel an Nummer eins gesetzt und im Herrendoppel an Nummer zwei.

Alle Ergebnisse der 66. Deutschen Einzelmeisterschaften sind auf der DBV-Homepage unter www.badminton.de, auf der Veranstaltungshomepage unter www.dm-badminton.de sowie im Internet unter www.turnier.de (Stichwort „66. Deutsche Meisterschaften 2018“) erhältlich.

(PSch)


Final Four 2018
Das habe ich beim Sport gelernt
dd