Freiwilligendienste im Badminton-Landesverband NRW

 

Der BLV als Koordinierungsstelle im Freiwilligen Sozialen Jahr

 

Daniel (Paco) Pacheco - Referent für das FSJ beim BLV

 

Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport ist als Bildungs- und Orientierungsjahr zu verstehen, dessen Ziele darin bestehen, die Bereitschaft von Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern sowie ihnen Einblick in ein Berufsfeld zu vermitteln, in dem die Freiwilligen berufliche Erfahrungen sammeln oder sich auch für eine ehrenamtliche Tätigkeit entscheiden können.

Die Sportjugend NRW ist der landesweite Träger des FSJ im Sport und hat unter anderem den Badminton-Landesverband als Koordinierungsstelle beauftragt insgesamt 20 Freiwillige aus NRW pädagogisch zu begleiten.

Ein/e Teilnehmer/in des Freiwilligen Sozialen Jahres im Sport wird ausschließlich in der Kinder- und Jugendarbeit der Einsatzstelle (Vereine) eingesetzt.

 

Tätigkeitsfelder

• Organisation und Verwaltung im Sport
• Sport in der Offenen Ganztagsschule
• Integration und Inklusion im Sport
• Gesundheit im Sport
• Wettkampf und Leistungssport

 

Alter
Das FSJ kann von Menschen geleistet werden, die ihre Vollzeitschulpflicht absolviert haben. Freiwillige sind dadurch im Regelfall mindestens 16 Jahre alt. Ein/e Freiwillige/r im FSJ darf nicht älter als 26 Jahre sein.

 

Voraussetzungen für FSJler/-innen
Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich ein Jahr in sozialen bzw. pädagogischen Bereichen des organisierten Sports zu engagieren.
Besondere Schulabschlüsse oder Ausbildungen sind nicht erforderlich. Vereinserfahrungen und Vorkenntnisse über Strukturen und Arbeitsweisen in Sportvereinen sind erwünscht und können den Einstieg erleichtern, sie sind aber keine notwendige Bedingung für Interessierte.

 

Qualifikation während des Dienstes
Während ihres FSJ haben die Teilnehmenden die Möglichkeit die Trainer/-in-C Lizenz für Badminton kostenfrei in den ersten drei Dienstmonaten zu erweben. Dabei wird die Ausbildung voM zuständigen Referenten Paco und Rainer Diehl (u.A. ehemaliger Bundestrainer Talententwicklung) durchgeführt.

 

Weitere Bildungstage

Während Ihres Dienstes werden neben der Trainer/-in-Ausbildung weitere Bildungstage absolviert, die den FSJler/-innen Möglichkeiten der Orientierung bieten und sie auf ihre berufliche Zukunft vorbereiten.

 

 

Einsatzstellen
Einsatzstellen können alle Vereine werden, die eine/-n FSJler/-in im Schnitt 39 Stunden pro Woche beschäftigen und betreuen können und Mitglied beim Landessportbund NRW e.V. sind.

 


Beratungstermin
Sollten Sie Interesse daran haben, Einsatzstelle im FSJ zu werden, dann komme ich gerne bei Ihnen im Verein für eine Beratung vorbei.

 


Detaillierte Informationen zu den Inhalten und Rahmenbedingungen sowie zu den Kosten können Sie zusätzlich den nachfolgenden Dateien entnehmen. Weiterhin sind auf der Homepage des Landessportbundes NRW unter www.lsb-nrw.de/Breitensport/Freiwilligendienste Informationen zu finden oder bei daniel.pacheco(at)badminton-nrw.de anzufordern.

 

Hier finden Sie ein Handout zu den Freiwilligendiensten im BLV-NRW!

 

Hier finden Sie das A - Z der Freiwilligendienste!

 

 

 

Das habe ich beim Sport gelernt
dd