Informationen zu den Mannschaftsmeisterschaften im Bezirk Süd 2 in der Saison 2010/11

 

Die Mannschaftsmeisterschaften in der Saison 2010/11 werden wie folgt durchgeführt:

 

Vorbemerkung:

Es werden generell 6er Staffeln (Spielplan A) gebildet. In Ausnahmefällen werden auch 8er-Staffeln (Spielplan B) gebildet, wenn dies sinnvoll erscheint. Für die Veröffentlichung in der BR werden die Staffeln soweit wie möglich komplett gemeldet. Es sind keine Freiplätze vorgesehen.

 

Nachmeldungen können nur angenommen werden, wenn geographisch passende Freiplätze verfügbar sind.

 

Werden in den Verbands- oder Landesligen mehr Mannschaften gemeldet als ursprünglich vorgesehen, so entscheidet der BJA auf Grund von Anzahl der Ranglistenspieler, Ergebnissen bei den BVE etc. über die Teilnahmeberechtigung. Erscheint es auf Grund des Meldeergebnisses sinnvoll, wird der BJA zudem prüfen, ob eine weitere Staffel eingerichtet werden kann.

 

1. Jugend-Verbandsliga (früher Jugend-Meisterklasse)

In der Jugend-Verbandsliga wird eine Staffel mit 6 Mannschaften gebildet. In der Verbandsliga darf nur mit Naturfederbällen gespielt werden. Spielberechtigt sind die Jahrgänge 92, 93 und jünger.

 

2. Jugend-Landesliga (früher Jugend-Sonderklasse)

In der Jugend-Landesliga werden 2 Staffeln mit je 6 Mannschaften eingerichtet. In der Landesliga darf nur mit Naturfederbällen gespielt werden. Spielberechtigt sind die Jahrgänge 92, 93 und jünger.

 

3. Jugend-Bezirksliga (früher Jugend-Normalklasse)

In der Jugend-Bezirksliga ist der Standardball der Kunststoffball. Die Mannschaften dürfen ihre Heimspiele mit höherwertigen Bällen (Federball) austragen. Dieser höherwertige Ball ist für die ganze Saison bei Abgabe der Hinrunden-Vereinsrangliste anzugeben. Spielberechtigt sind die Jahrgänge 92, 93 und jünger.

 

4. Schüler-Verbandsliga (früher Schüler-Meisterklasse)

In der Schüler-Verbandsliga wird eine Staffel mit 6 Mannschaften gebildet. In der Verbandsliga darf nur mit Naturfederbällen gepsielt werden. Spielberechtigt sind die Jahrgänge 96, 97 und jünger.

NB: Vorjahres-Staffelsieger der Bezirksligen erhalten vom BJA gerne eine Einschätzung darüber, wie die Spielstärke in Bezug auf die Verbandsliga einzuordnen ist.

 

5. Schüler-Bezirksliga (früher Schüler-Normalklasse)

In der Schüler-Bezirksliga gelten die Bestimmungen der Jugend-Bezirksliga. Abweichend davon sind nur die Jahrgänge 96, 97 und jünger spielberechtigt.

 

6.Mini-Mannschaften U11, U13, U15 und U19

Die Mini-Mannschaften U11, U13, U15 und U19 bleiben bestehen. Diese gelten nicht als Einsteigerklasse. Es werden 6er Staffeln (Spielplan A) gebildet. Es wird nicht zwischen Jungen und Mädchen unterschieden. Es werden 6 Spiele (2 Doppel und 4 Einzel ausgetragen. Dazu werden mindestens 4 Spieler/-innen benötigt. Standardball ist der Kunststoffball. Die Mannschaften dürfen ihre Heimspiele mit höherwertigen Bällen (Federball) austragen. Dieser höherwertige Ball ist für die ganze Saison bei Abgabe der Hinrunden-Vereinsrangliste anzugeben.

Für die Mini-Mannschaften U11 sind die Jahrgänge 2000, 2001 und jünger spielberechtigt.

Für die Mini-Mannschaften U13 sind die Jahrgänge 98, 99 und jünger spielberechtigt.

Für die Mini,Mannschaften U15 sind die Jahrgänge 96, 97 und jünger spielberechtigt.

Für die Mini-Mannschaften U19 sind die Jahrgänge 92, 93 und jünger spielberechtigt.

 

7. Mini-Mannschaften U17 werden nicht angeboten

Es werden keine Mini-Mannschaften U17 angeboten. Interessierte Spieler können bei den Mini-Mannschaften U19 spielen.

 

8. Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften

Über den Austragungsmodus der Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften wird der BJA entscheiden, sobald feststeht, wie viele Mannschaften gemeldet haben. Und über mögliche Freistellungsanträge entshieden wurde.

 

9. Alexander-Hecker-Bezirkspokal

Startberechtigt für den Alexander-Hecker-Bezirkspokal (AHBP) sind die Staffelsieger der Mini-Mannschaften U11 und U13, Schüler-Bezirksliga, Jugend-Bezirksliga sowie der Jugend-Landesliga. Es wird in Gruppen gepsielt. Jedes Team hat garantiert mehrere Spiele. Der AHBP wird nach dem Modus wie in der Meisterschaft gespielt. Demnach werden bie Bezirks- und Landesliga pro Begegnung 8 Spiele (2 JD, 1 MD, 3 JE, 1 ME, 1 GD) ausgetragen. Bei den Mini-Mannschaften werden 2 Doppel und 4 Einzel ausgetragen. Bei Antritt müssen die Teams der Spielordnung entsprechen.

Die Staffelsieger werden nach der Saison vom BJA direkt angeschrieben und erhalten genauere Informationen und die offizielle Ausschreibung.

Die Meldegebühren für den AHBP wurden erhöht auf 25,00 Euro je Mini-Mannschaft und 40,00 Euro je normale Mannschaft. Dafür ist der Ausrichter verpflichtet, für alle Spieler der ersten 3 Mannschaften Medaillen zu besorgen. Jede teilnehmende Mannschaft erhält eine Urkunde.

Es wird kein AHBP für Mini-Mannschaften der Altersklassen U15 und U19 ausgeschrieben.

 

10. Mannschafts-Meldeformular

Für die Meldung der Mannschaften zur Saison 2010/11 stellt der BJA Süd 2 den Vereinen ein Mannschafts-Meldeformular (Excel) zur Verfügung. Die Mannschaftsmeldungen sind mit diesem Meldeformular beim Bezirksjugendwart einzureichen

 

Norbert Seidenberg

(Bezirksjugendwart Süd 2)

Das habe ich beim Sport gelernt
dd