Hier erfahren Sie aktuelle Infos über das Yonex Badminton Internat:

 

Oktober – Dezember 2016
Bei den DBV-Ranglistenturnieren, von denen Julian Voigt, Daniel Hess, Judith Petrikowkski, Lukas Resch, Marvin Datko und Jule Petrikowski komplett befreit sind um sich international zu messen, konnten die restlichen Internatsspieler zahlreiche Treppchenplätze in allen Altersklassen erringen.

November 2016
Der NSP Mülheim wird bei der U19 WM in Bilbao/Spanien durch Yvonne Li, Judith Petrikowski, Annika Schreiber, Miranda Wilson, Lukas Resch und Daniel Hess vertreten.

22.-25.Oktober 2016
Bei den Belgian Juniors schoss U16erin Jule Petrikowski mit ihrer Silbermedaille im Damendoppel bei einem Top-U19 Turnier den Vogel ab. Mit dabei waren auch noch Paula Kick, Max Kick, Julian Voigt, Annalena Diks, Runa Plützer, Tim Fischer, Marvin Datko, Lukas Resch, Annika Schreiber und Miranda Wilson.

15.-18.Oktober 2016
Ins schwedische Malmö ging es für eine ganze Horde von Vollzeit- und Teilzeitinternats-Spielern:
Julian Voigt, Judith Petrikowski, Annalena Diks, Tim Fischer, Lukas Resch, Marvin Datko, Jule Petrikowski, Jarne Schlevoigt, Karl Sufryd, Julia Meyer und Miranda Wilson vertraten den NSP Mülheim sehr gut und konnten sich trotz der langen Fahrten und der Hallenübernachtung über den Sieg in U17 von Lukas Resch und zahlreiche weitere Treppchenplätze freuen.

09./10.Oktober 2016
Die beiden U19 Länderspiele gegen Frankreich wurden von Daniel Hess, Max Kick, Judith Petrikowski, Annika Schreiber und Lukas Resch bestritten. Auf den schönen 4:3 Sieg am 09.Oktober folgte am 10.Oktober, mit einer veränderten Besetzung, eine deutliche 2:5 Niederlage.

01.-04.September 2016
Julian Voigt, Judith Petrikowski, Annalena Diks, Tim Fischer, Runa Plützer, Max und Paula Kick fliegen nach Dublin zu den Irish Open. Da unerwartet viele Finals zu Buche standen und der frühe Rückflugtermin davon nur eins zu Ende spielen ließ, bleibt es bei teils ungespielten Silbermedaillen ;-)

28.August 2016
Beim internationalen Langenfeld-Cup konnten folgende Treppchenplätze erkämpft werden:
Max Kick – Silbermedaille Einzel U19
Annika Schreiber – Bronzemedaille Einzel U19
Daniel Hess/Julian Voigt – Goldmedaille Doppel U19
Annika Schreiber/Miranda Wilson – Bronzemedaille Doppel U19
Runa Plützer – Silbermedaille Mixed U19
Julian Voigt/Judith Petrikowski – Bronzemedaille Mixed U19
Lukas Resch – Silbermedaille Einzel U17
Jule Petrikowski – Bronzemedaille Einzel U17
Marvin Datko / Lukas Resch – Silbermedaille Doppel U17
Lukas Resch/Miranda Wilson – Silbermedaille Mixed U17
Beim zeitgleich stattfindenden internationalen Refrath-Cup der Altersklasse U11/U13 standen noch die folgenden Teilzeitinternats-Spieler auf dem Treppchen:
Julia Meyer – Bronzemedaille Doppel U13
Amra Bourakkadi – Bronzemedaille Einzel U11

25.August 2016
Beim U19 Länderspiel gegen Belgien in Bad Camberg können Annika Schreiber, Ann-Kathrin Spöri und Lukas Resch jeweils ihr Einzel gewinnen und Judith Petrikowski (MX) und Daniel Hess (HD) steuern ebenfalls einen Sieg zum 6:1 Endstand bei.
Parallel fand in Refrath das U13 Länderspiel gegen Frankreich statt, welches denkbar knapp mit 4:5 verloren ging. Die Teilzeit-Internatsschülerin Julia Meyer (1.BV Mülheim) konnte hier im Doppel und Mixed als Siegerin vom Feld gehen, was ihrem Teilzeit-Partner Jarne Schlevoigt (1.BV Mülheim) leider im Doppel und 1.Einzel verwehrt blieb.

August 2016
Das neue Schuljahr beginnt mit den drei hoffnungsvollen Neuzugängen Lukas Resch (BC Beuel), Miranda Wilson (Baden-Württemberg) und Ann-Kathrin Spöri (Bayern). An Bord auch der neue Erzieher Alexander Müller, der seit Mitte des Jahres seine Wohnung im Internat bezogen hat.

April 2016
Die Abiturprüfungen sind geschrieben und es verlassen uns somit Daniel Hess (Teilzeit-Internatsschüler), Yvonne Li und Daniel Seifert. Daniel Hess schafft in seinem U18 Jahr überraschend den sofortigen Sprung in den C-Kader des DBV und an den Bundesstützpunkt in Saarbrücken, während Yvonne Li zwar aus dem Internat auszieht, aber weiterhin jeden Tag am Bundesstützpunkt in Mülheim ackert. Lediglich Daniel Seifert hat leider nicht das erhoffte „Go“ vom DBV für den Wechsel an den Bundesstützpunkt in Saarbrücken erhalten und ist somit mit seinem Abschluss am Berufskolleg in eine Ausbildungsstelle daheim wieder im Verein gelandet.

 

Zur Archivseite des Yonex Badminton Internats

Das habe ich beim Sport gelernt
Bitburger Open 2017
dd