Der Landestrainer-Tipp der KW 18 zeigt aus dem Bundeskadertraining heraus Juliane Schenk beim selbständigen Aufschlagtraining als AKTIVE PAUSE. Dies soll als Inspiration für ein Qualitätstraining dienen und eine anzustrebende Variante im oftmals zu langweiligen Aufschlagtraining zeigen. Natürlich ist das Prinzip auch auf Doppel-/Mixedaufschläge übertragbar. Durch das Prinzip der aktiven Pause gewinnt man sehr viel Trainingszeit und nutzt diese damit deutlich effektiver - was zu einem spürbaren Leistungsanstieg führen wird. Haut rein!

Das habe ich beim Sport gelernt
dd