Neuigkeiten

< Gst: Ballzulassung Saison 2011/2012 zu den Verbandsspielen des BLV-NRW
1.02.11 14:04 Alter: 9 Jahr/e

Von: Horst Rosenstock

DBV: 1. BV Mülheim wieder im Oberhaus


Martin Delfs

Samantha Barning

2. Bundesliga 11. - 12. Spieltag

Genau zwanzig Jahre nach dem letzten Abstieg aus der ersten Liga, steigt unser 13-facher Deutscher Mannschaftsmeister wieder in die Eliteklasse auf. Herzlichen Glückwunsch nach Mülheim sagen alle Fans in NRW.

Am elften Spieltag stand die Meisterschaft bereits fest, Mülheim gewann gegen Trittau, während der 1. BC Düren gegen Maschen nur zum Remis kam. Die Mülheimer also konzentriert gegen Trittau, benötigten nur zweimal den Entscheidungssatz für ihren glatten Erfolg. Leider verletzte sich Petra Reichel, die dann das Einzel abgeben musste. Auch ohne Petra gab es dann am Folgetag auch gegen Wittorf einen knappen Erfolg und somit behielt man weiter die „weiße Weste“, 12 Spiele gleich 12 Siege!

Düren musste gegen Maschen noch auf Sandra Marinello verzichten, so war das Remis die Folge, da die sonst gewohnten Punkte im Damen – Doppel und Mixed verloren gingen. Gegen Berlin war Sandra wieder an Bord, eine spannende Begegnung mit vier Dreisatzspielen, wo man jedoch dreimal als Sieger das Feld verließ und somit den Sieg deutlich einfuhr.

Der STC BW Solingen sicherte sich am elften Spieltag gleich die Klassenzugehörigkeit, erstmals stand die lange verletzte Niederländerin zur Verfügung und so gab es, obwohl der Engländer Nathan D´Cruz fehlte, einen umkämpften Sieg gegen Berlin, welcher gleichzeitig für den Aufsteiger ein weiteres Jahr zweite Liga bedeutete. Im Sonntagspiel eine tolle stimmungsvolle Begegnung gegen Maschen, das 2. Herren-Einzel zwischen Rio Wilianto und Hennig Zanssen entwickelte sich zu einem Marathon-Match, welches der Solinger Indonesier für sich entscheiden konnte. Beide Spieler mussten dabei an ihre Leistungsgrenzen gehen. NRW Sportwart Bernd Wessels war begeistert von den gezeigten Leistungen.

Auch der BV RW Wesel konnte gleich den Klassenerhalt sichern mit einem Erfolg gegen BW Wittorf. Insbesondere die Niederländer Rune Massing, Ilse Vaessen und Tim Vaessen waren einmal mehr Punktgarant für das Team vom Niederrhein. Gegen Trittau dann ein weiterer Erfolg für Wesel, obwohl Stefanie Müller nicht dabei war. Wie auch schon am Vortag, zeigte sich Thorsten Hukriede als eine Bank im 2. Herren – Doppel und Mixed, diesmal musste er jeweils in den Entscheidungssatz gehen, beide Male mit Bravur.

Fazit: Eine tolle Saison für unsere NRW Vertreter, die Meisterschaft für den 1. BV Mülheim, der 1. BC Düren bereits schon Vizemeister und Wesel und Solingen in der vorderen Tabellenhälfte mit Ambitionen auf die Ränge drei und vier. (PS)

 

zur Übersichtsseite Bundesligen und zu den Ergebnissen der 2. Bundesliga Nord bei Kroton


SaarLorLux Open 2019
Das habe ich beim Sport gelernt
dd