Neuigkeiten

< N2J: Ergebnisse des 2. Bezirks-DRLT
15.07.13 07:00 Alter: 6 Jahr/e

Von: Bernd Wessels

SpA/JA: Online-Ergebnisdienst KROTON - Hinweise zur BR 8

Auch als Gast unbedingt die neue Verlegungsmöglichkeit über Kroton beachten


Der BLV-NRW wird auch 2013/2014 wieder seinen Online-Ergebnisdienst mit KROTON (turnier.de) durchführen.

 

Die Zugangsdaten wurden Ende Juni unmittelbar nach dem Bereitstellen der NRW-Saisondaten für Vereine und Funktionäre eingerichtet und zugeschickt. Änderungen der Kontakt-E-Mail-Adresse und des Passwortes sind durch den Verein direkt bei Kroton unter „Einstellungen“ möglich. Wer noch keine Zugangsdaten erhalten hat und sicher ist, dass seine im System hinterlegte Vereinsadresse diese auch nicht hat, der möge sich unter Angabe von Vereinsname und Vereinsnummer, Namen des Anfordernden und Funktion bei kroton@badminton-nrw.de melden.

 

Verlegungen von Spielterminen oder Spielorten können jeweils durch Heim- oder Gastvereine eingetragen werden, sie sind nicht auf den Heimverein beschränkt. Alle Vereine sollten ein Interesse daran haben, dass all ihre Spieltermine (auch bei Auswärtsspielen) korrekt dargestellt sind, um Missverständnisse zu vermeiden. Tragen Sie bitte jetzt schon alle bekannten Verlegungen Ihrer Spieltermine und die notwendigen Kommentare ein.


Beachten Sie, dass ab dieser Saison unter bestimmten Voraussetzungen (siehe BR 7, Seite 19) die Einladungs-Mitteilung an den Gastverein auch alleine über das Kroton-Kommentarfeld möglich ist.

Zulässig ist das bei zustimmungsfreien Verlegungen, sofern der Eintrag bei Kroton bis zum Abgabetermin der Hinrunden-VRL erfolgt ist und alle in der SpO beschriebenen Regeln erfüllt (bei Datum / Uhrzeit: § 47 Ziff. 4, bei Spielorten: § 44 Ziff. 1 und 3 SpO).


Das bedeutet für den Heimverein, dass er in diesen Fällen keine weiteren Einladungen per Einschreiben, Brief oder Email (jeweils mit Eingangsbestätigung) versenden muss, aber auch im Umkehrschluss, dass man sich als Gastverein bei Kroton informieren muss (Reiter „Meine Spiele“) , ob ein Heimverein eine Spielverlegung dort wirksam eingetragen hat. Sollten Einträge unklar sein, hat auch der Gast eine Mitwirkungspflicht zur Klärung des Sachverhalts.

 

 

Nachverlegungen über den Sonntag des Spielwochenendes hinaus und Heimrechttausch (HRT) sind weiterhin dem Staffelbetreuer (STB) zwingend über das Kroton-Kommentarfeld vorab zu melden, damit er diese geänderten Spieltermine prüfen und als neuen Termin eintragen kann. Der Kommentar muss eindeutig sein (z.B. geänderte Uhrzeit des Spielbeginns nicht vergessen) und es muss erkennbar sein, wer diesen Eintrag gemacht hat (kompletter Name des Eintragenden). Ein zusätzliches Mail an den STB ist nicht nötig und reicht alleine (ohne Eintrag im Kroton-Kommentar) zur Fristwahrung NICHT aus.

 

Die Eingabe der Detailergebnisse ist (sofern das Spiel ausgetragen wurde) für Wochenendspiele bis Montag 12.00 Uhr, bei Wochentagsspielen bis  48 Stunden ab Spielbeginn vorzunehmen. Nähere Informationen dazu stehen in der Anlage 7 zur Spielordnung.

 

Fand das Spiel nicht statt, ist nur das Mannschaftsergebnis einzutragen. Eine Kennzeichnung „o.K.“ (ohne Kampf – Spiel wurde nicht ausgetragen) im Mannschaftsergebnis und ein entsprechender Kommentareintrag (z.B. „Spiel abgesagt durch xx, Gegner wurde am tt.mm. vorab darüber informiert“) durch den absagenden Verein sind Pflicht. Tritt ein Gegner ohne Absage nicht an, so übernimmt der anwesende Verein den entsprechenden „o.K.“- und Kommentar-Eintrag und weist auf die Nichtabsage hin.

 

Wird ein Spiel abgesagt und besteht die Hoffnung auf einen neuen Termin, so ist auch das unverzüglich, spätestens innerhalb der Frist (i.d.R. montags 12.00 Uhr) im Kommentarfeld zu hinterlegen. Es muss zwingend daraus hervorgehen, wer für die Spielabsage verantwortlich ist (z.B.: „Spiel durch xx abgesagt, Wiederholung innerhalb der nächsten zwei Wochen ist vorgesehen“). Steht dann der Spieltermin oder eine endgültige Spielabsage fest, ist dies wieder entsprechend im Kommentar und ggf. Ergebniseintrag zu ergänzen.

 

Die Spielberichte sind beim Spiel weiterhin ordnungsgemäß und komplett auszufüllen (siehe Anlage 3 SpO) und gegenseitig zu prüfen. Es ist insbesondere auf Namen und Vornamen, die 3-stellige Staffelnummer, komplette Mannschaftsbezeichnung sowie Ort, Datum und Uhrzeit des Spiels zu achten. Werden Spiele nicht wie geplant ausgetragen oder abgebrochen, ist dies zwingend unter „Besondere Vorkommnisse“ im Spielbericht UND bei Kroton mit Nennung des Grundes und des Spielstands bei Abbruch im Kommentarfeld einzutragen. Auf die Einsendung der Spielberichte an den Staffelbetreuer kann im Normalfall verzichtet werden. Es gibt aber eine Aufbewahrungspflicht bis drei Monate nach Saisonende, um Sachverhalte auch später noch prüfen zu können. Bei besonderen Anlässen  und Stichproben werden Spielberichte von den Staffelbetreuern angefordert.

 

Die Abgabe der Vereinsranglisten (VRL) erfolgt wie in den Vorjahren über Exceldateien, die Formulare haben sich allerdings gegenüber dem Vorjahr geändert. Nutzen sie die Möglichkeit, bei der Spielberechtigungsstelle die aktuelle Spielberechtigungsdatei anzufordern und die VRL-Datei mit „Kopieren und Einfügen“ zu füllen. Die Regeln sind in Anlage 1 der SpO beschrieben und sind zwingend einzuhalten, da die Dateien maschinell eingelesen und weiterverarbeitet werden. Die Vereinsranglisten werden nach Prüfung und Freigabe in Kroton auf der jeweiligen Vereinsseite dargestellt und sind dort für alle einsehbar. Eine abgleichende Prüfung durch die Vereine ist sehr sinnvoll. Dort werden auch spätere Änderungen sowie Informationen zum Festspielen so schnell wie möglich hinterlegt. Sie dienen der Information, haben aber keinen amtlichen Charakter.

 

Bitte beachten Sie noch, dass für Rückzüge von Mannschaften und Einreichung und Änderung von Vereinsranglisten der jeweilige Bezirkswart bzw. Bezirksjugendwart (nicht der STB) zuständig ist. Für Adressänderungen von Vereinen und Fragen der Spielberechtigungen ist die Geschäftsstelle in Mülheim verantwortlich.

 

Vergessen Sie nicht, Spieler mit neuer Spielberechtigung auch beim Bezirk in der Vereinsrangliste (VRL) aufnehmen zu lassen. Nur Spieler, die in der jeweiligen VRL mit Mannschaftszugehörigkeit und Position gemeldet sind, dürfen in Verbandsspielen zum Einsatz kommen. Die Existenz einer Spielberechtigung alleine genügt nicht.

 

Bitte beachten Sie ansonsten die aktuellen Veröffentlichungen in der BR sowie auf der Verbandshomepage unter dem Stichwort „Kroton-INFO“. Ich wünsche allen viel Erfolg in der Saison 2013/2014.

 

Bernd Wessels

 

 


 

zum Download-Center mit den Hallendaten als Exceldatei

 

zu den Infos zum Mannschaftsspielbetrieb mit vielen Informationen zur Saison.

 

 

Weitere Infos über Kroton (hier)


SaarLorLux Open 2019
Das habe ich beim Sport gelernt
dd