Neuigkeiten

< RWO19: Deutsche Meisterschaft U22 am 25.-27.04.2014 in Solingen
23.01.14 07:30 Alter: 7 Jahr/e

Von: Bernd Wessels

RWO19: Deutsche Meisterschaft O35-O75 am 30.05.-01.06.2014 in Berlin

- Ergänzende Ausschreibung für alle NRW-Spieler -


 

 

ALLE Meldungen von NRW-Spielern für die DM O35-O75 werden durch den BLV-NRW vom RWO19 vorgenommen, ebenso die Abmeldung und Benennung von Nachrückern.

 

Kein Spieler kann direkt beim DBV melden. Das gilt auch für die Spieler, die ohne Teilnahme an der WDM über andere Berechtigungen (Vorjahres-Platzierungen, quotenfreie Übernahme durch andere Gruppen u.a.) über die Gruppe West (=NRW) zur DM gemeldet werden wollen. Für NRW-Spieler gilt zunächst einmal diese ergänzende NRW-Ausschreibung. Erst daneben gilt die Ausschreibung des DBV (siehe Badminton-Sport und www.badminton.de).

 

Es wird empfohlen, bereits mit der Meldung zur WDM (Meldeschluss 11.04.2014) auch die Frage nach einer beabsichtigten Teilnahme an der DM O35-O75 in Berlin zu beantworten. Diese vorläufige Meldung kann bis zum Beginn der WDM noch ergänzt oder differenziert werden.


Meldeschluss: ALLE Spieler müssen ihre Meldung zur DM O35-O75 spätestens bis zum 03.05.2014 um 14 Uhr beim Vertreter des RWO19 vorgenommen haben.

 

Die nicht über die WDM qualifizierten Spieler müssen in ihrer Meldung auch die Art ihrer Qualifikation angeben.

 

Schriftliche Meldeadresse ist auch hier wdmo35@badminton-nrw.de

Diese Meldeadresse ist gleichzeitig auch die Abmeldeadresse für die DM. Das Formular steht unter dem Namen "Meldeformular_WDMo35.xls“ auf der BLV-Homepage (www.badminton-nrw.de). Bei einer verspäteten Meldung fallen nach § 26 Ziff. 4 SpO Gebühren an, sofern die Meldung durch den DBV noch berücksichtigt werden kann.

 

NRW-Teilnehmerlisten und Nachrücker werden ab ca. 2-3 Tage nach der WDM O35-O75 im Internet auf der Homepage des BLV-NRW (www.badminton-nrw.de) veröffentlicht und dort fortlaufend bis zur DM gepflegt. Spieler und Vereine sind verpflichtet, sich dort laufend auch über Abmeldungen und Nachrücker zu informieren.

 

Absagen: Alle von NRW zur DM gemeldeten Spieler (auch vorgesehene Nachrücker) müssen sich im Falle einer Nichtteilnahme immer beim BLV-NRW (RWO19) über die Adresse wdmo35@badminton-nrw.de abmelden, damit ggf. andere Spieler als Nachrücker aus NRW zum Zuge kommen können. Ein Nachrücken von Spielern ist noch bis zum Beginn einer Disziplin möglich. Eine zusätzliche, direkte Abmeldung beim DBV-Turnierausschuss der DM ist ab dem Vortag des Turniers unverzichtbar. Bei Ausfällen in den Doppeldisziplinen MUSS auch mitgeteilt werden, ob der jeweilige Doppelpartner über die Absage schon informiert ist und ob dieser ebenfalls nicht mehr antreten (Absage des ganzen Doppels) oder ob der Partner mit einem anderen Spieler ein neues Doppel bilden möchte.

 

Nachrückerliste: Es ist zielführend, wenn alle Spieler ihre Kontaktdaten im Meldeformular lesbar angeben, damit im Ernstfall Rückfragen und Nachladungen möglich sind. Weiterhin ist es hilfreich, wenn sich Spieler von der Nachrückerliste streichen lassen, sobald sie wissen, dass sie als Nachrücker nicht mehr zur Verfügung stehen wollen. Das erspart zugunsten anderer Spieler unnötige Zeitverluste beim Nachladen.

 

Meldegebühr: Die Meldegebühr übernimmt der BLV-NRW für alle NRW-Spieler, die bei der DM O35-O75 zu ihren Spielen antreten.

 

Persönliche Anmeldung: Eine persönliche Anmeldung der Spieler vor Spielbeginn beim Turnierausschuss ist bei der DM O35-O75 in Berlin (anders als bei den WDM) nicht nötig. Es genügt, pünktlich zum Aufruf seines Spiels zu erscheinen.

 

 

Bernd Wessels, 
Vizepräsident Wettkampfsport BLV-NRW

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Link zur Übersichtsseite DM O35-O75 2014 in Berlin mit allen Informationen

 

Zur Übersichtsseite WDM O35-O75 in Verl mit allen Informationen

 

Zur Übersichtsseite Meisterschaften O19 in NRW


Das habe ich beim Sport gelernt
dd