Neuigkeiten

< RBS: Maßnahmenpaket "Best Years" - Praxishilfe für alle online abrufbar
24.09.15 14:07 Alter: 4 Jahr/e

Von: Rosenstock

Gst: Nachruf

Klaus Hasselmann verstorben


Klaus Hasselmann

Plötzlich und unerwartet, verstarb am 21. September 2015 im Alter von 67 Jahren, Klaus Hasselmann, der Referatsleiter für Behindertensport im Deutschen Badminton Verband (DBV).

Klaus Hasselmann arbeitete von 1993 bis 2005 als Beisitzer im Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit im DBV, hier betreute er viele Jahre den Info-Stand des DBV auf Meisterschaften und war für die Turnierzeitung „Netzroller“ verantwortlich. Seit 2004 bis zu seinem Tode gehörte Klaus Hasselmann als Beisitzer dem Referat für Breitensport an, zuletzt als Referatsleiter für den Behindertensport. Klaus Hasselmann war außerdem im Deutschen Rollstuhl Sport als Fachbereichsleiter für Badminton aktiv.

Im Badminton Landesverband NRW war er im Jahr 2007, Beisitzer im Breitensportausschuss. In seiner Heimatstadt Velbert, war er in verschieden Vereinen ebenfalls aktiv, zudem organisierte er in früheren Jahren Sportreisen zu großen Badminton Veranstaltungen.

Der Deutsche Badminton Verband, verlieh Klaus Hasselmann im Jahr 2005 die Ehrennadel für besondere Verdienste um den Badminton Sport.

Mit seiner Familie trauern die Badmintonfreunde und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. UT


SaarLorLux Open 2019
Das habe ich beim Sport gelernt
dd