Neuigkeiten

< RWO19: WDM U22 - 1.BC Beuel dominiert
19.03.18 13:00 Alter: 119 Tage

Von: Marcus Busch

VAL: U13 Deutsche Meisterschaften 2018


Siegerehrung Dameneinzel (Foto: Marcus Busch)

Am 17. und 18.März 2018 stand der nationale Saisonhöhepunkt für unsere U13, oder besser gesagt die Jahrgänge 2005 und 2006 auf dem Wettkampfkalender. Da es bei der ersten U13 DM des Jahres 2018 „nur nach Bonn“ ging, reisten alle Spieler, Trainer und Eltern entspannt am Samstagmorgen nach Bonn und konnten dort dann direkt die neuen TEAM-NRW Pullis unseres Sponsors YONEX in Empfang nehmen, so dass die 26 NRW Athleten und die BLV-Trainer im einheitlichen „Babyblau“ das Hallenbild prägten.

Apropos Hallenbild, der ausrichtende 1.BC Beuel hatte wie erwartet einen bombastischen Rahmen für die DM unserer Jüngsten bereitet, so dass neben der durch Banden abgegrenzten Spielzone, einem überdimensionierten Federball mit allen Landesflaggen, Schiedsrichtern, einer tollen Cafeteria, wertvollen Gesellschaftsspielen für alle Teilnehmer sogar elektronische Anzeigentafeln auf Flatscreens hinter den Feldern nicht fehlten – auch deswegen wird diese DM sicherlich noch lange in den Erinnerungen der Spieler und Trainer verhaftet bleiben.

Neben den drei hauptamtlichen Landestrainern und dem FSJler waren auch noch Klaus Peter Groß vom Jugendausschuss und unsere DM-Glücksbringer-Physiotherapeutin Annika Kreischer vor Ort, um das TEAM bestmöglich zu unterstützen.

Flankiert von zahlreichen Vereinstrainern, die Hand in Hand gemeinsam mit den Landestrainern versuchten, für unsere Spieler den Nährboden für tolle Leistungen zu legen, ergab sich für alle anderen Verbände ein auch anzahlmäßig übermächtiges NRW.

Auch spielerisch übermächtig waren an diesem Wochenende besonders unsere Athletinnen des Jahrgangs 2005. Namentlich sind dies Anna, Sandra, Cara, Selin und Sophie, die das Kunststück fertig brachten, dass kein anderes Mädchen aus Deutschland den Sprung in irgendein Finale schaffte! Somit hatten wir am Sonntag sowohl im Dameneinzel, als auch im Damendoppel und Mixed ein NRW internes Finale – nur noch zu toppen durch das die NRW internen Halbfinale im Dameneinzel, so dass unsere Mädchen die Plätze 1-4 belegten. Anna schaffte sogar als einzige in allen drei Disziplinen den Sprung ins Finale – Respekt!

So zeichnete sich bei der Vorstellung der Finalteilnehmer auch ein „Babyblauer“-Anblick für die Zuschauer... 8 von 11 Finalisten trugen den TEAM NRW Pullover!

Bei so grandiosen Erfolgen der Mädchen wollten sich natürlich auch unsere Jungs gut verkaufen und das gelang einigen von ihnen auch eindrucksvoll, auch wenn der ganz große Wurf des Deutschen Meistertitels dieses Jahr noch nicht gelingen sollte. Hier „klaute“ sich der Hamburger Erik Tilch die Titel im Einzel und Doppel. Dabei waren im Finale die nur an sechs gesetzten Johann/Kevin um Haaresbreite am Titel dran, mussten sich aber im dramatischsten Finale des Tages schlussendlich dann doch mit 22:20/21:23/19:21 geschlagen geben. Zuvor hatten sie aber bereits in einem knappen Dreisatz-Krimi den Setzplatz 2 im Halbfinale aus dem Turnier geräumt und wirklich bis zum letzten Ballwechsel mit allen Kräften gekämpft – eine wirklich toll erspielte Silbermedaille gewonnen und keineswegs Gold verloren!!!

Ebenso spannend und dramatisch musste sich Kevin im Viertelfinale gegen den letztjährigen Deutschen Meister Kaushal erst im dritten Satz mit 24:26 geschlagen geben.

Und um die Siegerehrung einzuleiten, wurde neben der Ernennung des 1.BC Beuels zum einzigen Regionalstützpunkt des DBV auch noch unser Landestrainer Thies Wiediger, vom Vizepräsidenten des DBV Dietrich Heppner, zum „Elitetrainer-Kids“ ausgezeichnet.

Ein rundes Wochenende aus Ergebnissicht, auch wenn aus Trainersicht natürlich immer noch viel Luft nach oben ist, wenn es darum geht die Trainingsinhalte in einem psychisch belastenden Wettkampf auch Vorteilsbringend anzuwenden. Aber es folgen ja noch viele Jahre Deutsche Meisterschaften und wir werden an ganz vielen Spielerinnen und Spielern des Jahrgangs 2005 noch viel Freude haben…

So, zu guter Letzt nochmal vielen Dank an alle Eltern, Vereinstrainer, Schiedsrichter und den ganzen 1.BC Beuel für ein gelungenes und erfolgreiches Wochenende!

Die Treppchenplätze der NRWler:

HD:
SILBER für Johann Sufryd (1.BV Mülheim)/Kevin Dang (STC Solingen)

DD:
GOLD für Cara Siebrecht (TSV Heimaterde)/Sandra Skopek (BC Herscheid)
SILBER für Sophie Heidebrecht (PSV Gelsenkirchen-Buer)/Anna Mejikovskiy (1.BC Beuel)

MD:
GOLD für Kevin Dang (STC Solingen)/Selin Hübsch (TSV Heimaterde)
SILBER für Til Gatzsche (1.BC Beuel)/Anna Mejikovskiy (1.BC Beuel)
BRONZE für Johann Sufryd (1.BV Mülheim)/Cara Siebrecht (TSV Heimaterde)

DE:
GOLD für Sandra Skopek (BC Herscheid)
SILBER für Anna Mejikovskiy (1.BC Beuel)
BRONZE für Selin Hübsch (TSV Heimaterde) & Cara Siebrecht (TSV Heimaterde)

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
dd