Neuigkeiten

< Gst: Die Badminton Rundschau 4/2018 ist da
6.04.18 13:30 Alter: 194 Tage

Von: Kirsten Maghon

DBV: TSV Heimaterde Mülheim zum DBV-Talentstützpunkt ernannt

Der TSV Heimaterde Mülheim ist vom Deutschen Badminton Verband (DBV) zum Talentstützpunkt ernannt worden.


Dietrich Heppner, Vizepräsident des DBV für den Bereich Leistungssport, überreichte dem TSV Heimaterde Mülheim die Urkunde für die Ernennung zum DBV-Talentstützpunkt. (Foto: Anja Franke)

Der stetige und steile Aufwärtstrend des TSV Heimaterde erreicht zu Beginn dieses Jahres einen neuen Gipfel. Nachdem die Badmintonabteilung im vergangenen Jahr mit dem „Grünen Band“ den höchsten Preis im deutschen Nachwuchsleistungssport gewonnen hatte, ernannte nun der deutsche Badmintonverband rückwirkend zum 1.1. 2018 den Mülheimer Verein zum Bundes-Talentstützpunkt und Dietrich Heppner, Vizepräsident des DBV für den Bereich Leistungssport, ließ es sich nicht nehmen, die Urkunde für diese Auszeichnung selbst zu überreichen.

„Das ist eine Auszeichnung, die kein Verein mal eben so bekommt. Dafür ist schon eine Menge an Arbeit und Erfolg notwendig, zahlreiche Bedingungen müssen erfüllt sein. Wir freuen uns, dass wir mit dem TSV Heimaterde nun einen 16. Stützpunkt in Deutschland einrichten konnten – unser Ziel sind 32“, erläuterte Heppner die Besonderheit dieser Auszeichnung.

2009 startete der Verein sein Projekt „Heimaterde auf der Überholspur“, seit 2011 darf er sich „Talentnest des Deutschen Badmintonverbandes“ nennen. Um nun auch Bundesstützpunkt zu werden, musste ein umfassendes Nachwuchskonzept vorgelegt werden, das das Team der Verantwortlichen rund um Abteilungsleiter Christian Schröder immer weiter entwickelt und ausbaut.

(SB)


SaarLorLux Open 2018
Das habe ich beim Sport gelernt
dd