Neuigkeiten

< RWO19: WDM O35-O75
17.04.18 09:30 Alter: 185 Tage

Von: Andreas Kruse

VJA: Beuler Jugend gewinnt WDMM

14./15.04.2018 in Bonn-Beuel


Der Nachwuchs des 1. BC Beuel ist seiner Favoritenstellung gerecht geworden. Bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften in der heimischen Erwin-Kranz-Halle stürmte die Jugendmannschaft auf den ersten Platz, die erste Schülermannschaft wurde Zweiter. Beiden Teams gelang die Qualifikation zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft am ersten Mai-Wochenende in Mülheim an der Ruhr.

Eine Überraschung gab es für den Gastgeber vor Turnierbeginn. Die zweite Schülermannschaft rückte kurzfristig für den BC Herscheid ins Teilnehmerfeld der besten acht NRW-Teams nach. Direkt in der ersten Partie der Gruppenphase traf die zweite Schülermannschaft auf die erste und unterlag prompt 0:8. Doch auch das jüngste Team der Gelb-Schwarzen blieb nicht chancenlos. Nach einem 3:5 gegen die zweite Mannschaft des 1. BV Mülheim und einem 7:1 gegen den BC Phönix Hövelhof beendete sie das Turnier als Gruppendritte.

Die erste Schülermannschaft gewann nach der vereinsinternen Auftaktbegegnung auch die folgenden zwei Gruppenspiele deutlich, zunächst gegen den BC Phönix Hövelhof 8:0 und sodann gegen die zweite Mannschaft des 1. BV Mülheim 6:2. Es folgte ein an Spannung kaum zu überbietendes Halbfinale im Lokalderby gegen den TV Refrath, was auch BC-Cheftrainer am Ende des Wochenendes zu würdigen wusste: „Besonders bemerkenswert war die erste Schülermannschaft im Halbfinale. 1:4 lag sie zurück, hat es dann noch geschafft alle drei Spiele in zwei Sätzen holen und damit beim 4:4 mit einem Satz besser gegen den Dauerkonkurrenten Refrath das Ticket zur Deutschen geholt." Im Finale konnte der Nachwuchs an seine tollen vorherigen Leistungen nicht mehr anknüpfen und unterlag dem favorisierten Team des 1. BV Mülheim 0:6.

Einen glatten Durchmarsch hin zum Titelgewinn legte die Jugendmannschaft hin. In der Gruppenphase gewannen die Gelb-Schwarzen 7:1 gegen den STC BW Solingen, 8:0 gegen den PSV Gelsenkirchen-Buer und ebenfalls 8:0 gegen den BC Phönix Hövelhof. Das Halbfinale entschied der Nachwuchs mit einem 6:0 gegen die Jugend des 1. BV Mülheim für sich. Auch im Finale gegen den TV Refrath stand der Sieg bereits vorzeitig beim Stand von 5:2 fest.

Ein erfreuliches Fazit zog Lemke nach den zwei Turniertagen: „Wir haben ein optimales Wochenende mit allen drei Mannschaften erlebt. Nicht nur, dass wir das beste Ergebnis herausgeholt haben, was in vielen Fällen wirklich schwierig war. Wir haben großartige Leistungen gesehen, hatten eine sehr gute Stimmung und Ausrichtung. Die Jugendmannschaft hat trotz der Ausfälle von der Nummer eins Lukas Resch und Christopher Klauer den Titel geholt. Wir freuen uns jetzt riesig auf die Deutschen. Mit der Jugend wollen wir Meister werden und den Bann brechen. Mit der Schülermannschaft wollen wir, wo wir einmal dabei sind, jetzt auch eine Medaille gewinnen."

(SB)


SaarLorLux Open 2018
Das habe ich beim Sport gelernt
dd