Neuigkeiten

< GST: Gewinnspiel zur DM O19 in Bielefeld
22.01.19 09:00 Alter: 213 Tage

S1: Bericht vom Bezirks-/Bezirksjugendtag am 14.01.2019 in Süd 1


Präsident Ulrich Schaaf ehrte Bezirksjugendwart Britta Werz mit der silbernen Verdienstnadel des Verbandes.

Zum Bezirkstag Süd 1 am 14.01.2019 ab 19.30 Uhr fanden sich 35 Vereine mit 58 O19-Stimmen und 51 U19-Stimmen ein. Als Gäste vom Landesverband waren Präsident Ulrich Schaaf, Vizepräsident Wettkampfsport Guido Schänzler, Geschäftsführer Holger Hasse, Leistungssport-Koordinator Marcus Busch und Verbandsjugendwart Hans-Bernd Ahlke anwesend.

Britta Werz wurde für ihre Mitarbeit im Bezirksjugendausschuss seit 2011 mit der silbernen Verdienstnadel ausgezeichnet.

Der FC Langenfeld bemerkte, dass bei der Online-Eintragung der Vereinsrangliste beim Hinzufügen von Spielern die Position in der Maske nicht frei wählbar seien.

Hans-Bernd Ahlke stellte das neue Jugend-Ranglisten-System vor. Alle Jugend-Ranglistenturniere sind nun meldeoffen; die 4 Spieler aus anderen Bundesländern mit der jeweils höchsten Punktezahl. Je nach Abschneiden, Alters- und Turnierklasse (DBV=A / NRW=B / Bezirk=C /Kreis=D) erreicht man eine Punktezahl, mit 40000 Punkten für den deutschen Meister U19. Die deutsche Rangliste wird jeden Donnerstag aktualisiert und ist unter https://www.turnier.de/ranking/ranking.aspx?rid=238 veröffentlicht. Gestartet wird mit der Landes- und DBV-Ebene, ab 2020 wird das System auch in die Bezirke vordringen.

Günter Klützke wurde einstimmig als Versammlungsleiter gewählt.

Der Bezirks- und Bezirksjugendausschuss wurde bei 2 Enthaltungen einstimmig entlastet.

Britta Werz und Andreas Rosenstock wurden als Beisitzer im Bezirksausschuss einstimmig wiedergewählt.

Philipp Bartoscheck wurde einstimmig als Beisitzer im Bezirksjugendausschuss gewählt. Tobias Rabenau wurde einstimmig wiedergewählt.

Holger Hasse wies auf die Möglichkeit eines freiwilligen sozialen Jahres in einem oder mehreren Vereinen hin. Daniel Pacheco ist hier der Ansprechpartner. Außerdem findet ein Jugen Netzwerk Treffen im Anschluss an den Verbandstag statt. Auch in diesem Jahr wird es einen Tag der offenen Tür vor dem Verbandstag geben. Holger Hasse erklärte die Lehrreform; unter anderem kann der Trainerassistent in 2 Wochen zu Ostern, in 2 Kursen für Jugendlichen, und in einem Kurs im Herbst erlangt werden. Zahlreiche Fortbildungen werden angeboten, die nicht nur Trainer, sondern auch Spieler ansprechen.

Guido Schänzler wies darauf hin, dass Günter Wagner zum Verbandstag nicht als Schiedsrichterwart kandidieren wird. Das Präsidium wird voraussichtlich Jens Köster vorschlagen.

Günter Klützke wies auf den Para-Badminton-Workshop am 16. Februar in Dortmund hin, zu dem interessierte Spieler mit Behinderungen gerne vorbeikommen können. Weitere Informationen dazu stehen in der Badminton Rundschau vom Januar 2019.

Der TuS Wengern bemerkte, dass ein Staffelbetreuer eine per turnier.de-Kommentar eingetragene Verlegung nicht bemerkt hätte.

Es wurde vorgeschlagen, die Möglichkeit seitens Antrag auf Verlegung auf turnier.de programmtechnisch zu unterstützen.

Auch der DBV bietet weitere Lehrangebote an; unter https://training.badminton.de/ kann man Trainingsvideos und -informationen einsehen. Außerdem gibt es den DBV-Newsletter (z.B. https://www.badminton.de/news/badminton/dbv-newsletter-042018-online/).

Auf Nachfrage nach Möglichkeiten zur Trainersuche wies Holger Hasse auf das Trainersuchportal des BLV-NRW hin. Das ist online unter https://www.badminton-nrw.de/index.php?id=1557 zu finden.

Der Bezirkstag endete um 20.37 Uhr.

Der nächste Bezirkstag findet wieder in der Hubertusstr. 12 in Solingen-Ohligs statt, am 13.01.2020 um 19.30 Uhr.

(SB)


SaarLorLux Open 2019
Das habe ich beim Sport gelernt
dd