Neuigkeiten

< RLA: Lehrgänge als Weihnachtsgeschenk
5.12.19 10:00 Alter: 48 Tage

Von: Claudia Pauli, Pressesprecherin DBV

DBV: Erfolgreicher Jahresabschluss

Freundschaftsländerspiele am 3. und 4. Dezember 2019 in Bad Camberg und Straelen


Ann-Kathrin Spöri beim Länderspiel in Straelen (Foto: Claudia Pauli)

Die deutsche Badmintonnationalmannschaft hat ihr Länderspieljahr 2019 mit einem Sieg beendet. Einen Tag nach ihrem 5:0-Erfolg gegen den EM-Dritten Niederlande in Bad Camberg (Hessen) setzte sich die bei der diesjährigen Mixed-Team-EM mit Silber dekorierte Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) am Mittwochabend (4. Dezember) in Straelen (Nordrhein-Westfalen) mit 4:1 gegen die Gäste aus dem Nachbarland durch. Dabei waren beide Mannschaften etwas anders aufgestellt als im ersten Freundschaftsländerspiel.

Immer wieder honorierten die knapp 500 Zuschauerinnen und Zuschauer in Straelen, darunter Martina Voss-Tecklenburg, die Bundestrainerin der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen, die Leistungen der jungen Spielerinnen und Spieler des DBV mit stehenden Ovationen. Als nahezu zeitgleich das Herrendoppel und das Damendoppel für die Punktgewinne Nummer drei und vier sorgten und damit der 4:1-Endstand für die Gastgeber perfekt war, verabschiedete das begeisterte Publikum die Nachwuchsasse mit minutenlangem Applaus.

Im Dameneinzel sollte am 4. Dezember ursprünglich Miranda Wilson (1. BC Wipperfeld) ihr erstes Länderspiel im Erwachsenenbereich bestreiten. Die 19-Jährige musste jedoch verletzungsbedingt kurzfristig für die Partie gegen die Niederlande absagen. So kam die 18 Jahre alte Ann-Kathrin Spöri (TV Refrath) bereits einen Tag nach ihrem Länderspieldebüt in der Altersklasse O19 zu ihrem zweiten Einsatz. Auch diesen konnte sie für sich entscheiden.

Die einzelnen Ergebnisse:

Deutschland – Niederlande am 4. Dezember 2019 in Straelen 4:1

 

DE

Ann-Kathrin Spöri
(TV Refrath)

-

Meike Versteeg

 

21:15, 17:21, 21:14

1:0

MX

Jan Colin Völker/Stine Küspert
(TV Refrath/
1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)

-

Ruben Jille/
Imke van der Aar 

21:18, 10:21, 19:21

1:1

HE

Max Weißkirchen
(1. BC Beuel)

-

Finn Achthoven

 

21:14, 21:7

2:1

HD

Bjarne Geiss/Jan Colin Völker
(Blau-Weiss Wittorf/TV Refrath)

-

Ruben Jille/
Ties van der Lecq

21:16, 21:15

3:1

DD

Annabella Jäger/Stine Küspert
(TSV Neuhausen-Nymphenburg/
1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)

-

Kelly van Buiten/
Imke van der Aar 

21:16, 21:10

4:1

 

Deutschland – Niederlande am 3. Dezember 2019 in Bad Camberg 5:0

 

MX

Bjarne Geiss/Annabella Jäger
(Blau-Weiss Wittorf/
TSV Neuhausen-Nymphenburg)

-

Wessel van der Aar/
Debora Jille 

21:19, 21:19

1:0

DE

Ann-Kathrin Spöri
(TV Refrath)

-

Meike Versteeg 

17:21, 21:11, 21:16

2:0

HE

Samuel Hsiao
(1. BC Wipperfeld)

-

Finn Achthoven 

21:11, 21:15

3:0

HD

Bjarne Geiss/Jan Colin Völker
(Blau-Weiss Wittorf/TV Refrath)

-

Gijs Duijs/
Wessel van der Aar

21:17, 22:20

4:0

DD

Annabella Jäger/Stine Küspert
(TSV Neuhausen-Nymphenburg/
1. BC Saarbrücken-Bischmisheim)

-

Debora Jille/
Imke van der Aar 

21:16, 18:21, 21:13

5:0


Die Ergebnisse der beiden Länderspiele sind auf der DBV-Homepage unter www.baminton.de sowie im Internet unter www.turnier.de [Stichworte „Länderspiel O19 Deutschland - Niederlande (Bad Camberg)“ und „Länderspiel O19 Deutschland - Niederlande (Straelen)“] erhältlich.

(SB)


Das habe ich beim Sport gelernt
dd