Neuigkeiten

< Gst: Turnierspielerwertung 2011
20.12.11 07:54 Alter: 7 Jahr/e

Von: Horst Rosenstock

Gst: Kirsten Schmieder wurde 50 Jahre


Kirsten Schmieder

Uber-Cup Team 1986, Kirsten Schmieder 4. v. l.

Am 19. Dezember konnte sie auf ein halbes Jahrhundert zurückblicken, Kirsten Schmieder, viele Jahre beim OSC Rheinhausen der Aktivposten und in den achtziger Jahren die beste Spielerin im Deutschen Badminton-Verband.

Von 1980 bis 1989 gewann sie 12 Deutsche Meisterschaften, dabei war sie in allen drei Disziplinen erfolgreich. Schon als Jugendliche und Juniorin hatte sie 14 Titel in den Altersklassen U14 bis U22 erringen können. Auch bei den Westdeutschen Meisterschaften ist sie mit insgesamt 24 Erfolgen immer eine der Besten gewesen. Mit dem OSC Rheinhausen gewann sie 1984 die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, dies gelang ihr 1989 auch mit dem FC Langenfeld.

Beachtlich ist auch ihre internationale Laufbahn. Sie vertrat Deutschland in 59 Länderspielen und war dabei bei Welt- und Europameisterschaften, im Uber Cup sowie im Helvetia Cup erfolgreich.

1983 und 1987 gewann sie mit dem Team die Europameisterschaft der Gruppe B.
Der Deutsche Badminton-Verband zeichnete sie 1981 mit der Leistungsnadel aus.
Die Leistungsnadeln für 30 Länderspiele und für 50 Länderspiele erhielt sie 1986 bzw. 1989.
Der Badminton-Landesverband NRW zeichnete sie 1981 mit der Leistungsnadel in Gold aus und verlieh ihr 1989 die NRW-Leistungsplakette.

Nach erfolgreichem Medizinstudium beendete Kirsten Schmieder ihre Badminton Laufbahn und widmete sich ihrer Karriere als Ärztin der Neurochirurgie, zunächst an der Uni Klinik in Bochum und seit September 2008 ist Frau Professor Dr. med. Kirsten Schmieder die erste Frau, die als Direktorin an das Mannheimer Universitätsklinikum berufen wurde.
Sie leitet dort die Neurochirurgie.

Liebe Kirsten zum Ehrentag herzlichen Glückwunsch und alles Gute für alle Zukunft. (PS)

Horst Rosenstock


Das habe ich beim Sport gelernt
dd