Neuigkeiten

< SpA: Westdeutsche Meisterschaft U22 2012 - Ausschreibung, Meldelisten
27.02.12 08:31 Alter: 6 Jahr/e

Von: Anke Bednarzik

BSA: World Café war ein voller Erfolg!


Was ist um Himmelswillen ein „World Café“ und was hat Kaffeetrinken mit der Jugendarbeit in Sportvereinen zu tun? Von dieser Neugier getrieben oder einfach nur daran interessiert, die Jugendarbeit im eigenen Verein voranzutreiben, folgten über 30 Vereinsvertreter der Einladung des Badminton-Landesverbandes zum World Café am 25. Februar 2012.

 

In der Cafeteria der Willy-Brandt-Gesamtschule in Bochum sorgten zahlreiche Stehtische, warme Getränke, Kekse und leise Musik für eine nette Atmosphäre trotz des Nebelwetters draußen. Nach der Begrüßung durch den BLV Präsidenten Ulrich Schaaf lüftete die BLV Referentin Christiana Hueck erst einmal das Geheimnis, wie das „World Café“ eigentlich funktioniert: In Kleingruppen wird an den Stehtischen bei einer Tasse Kaffee eine vorgegebene Frage diskutiert und die Ergebnisse auf die Papiertischdecke, die sich auf dem Stehtisch befindet, gekritzelt, gemalt, geschrieben. Nach ca. 20 min wechselt jeder Teilnehmer zu einem anderen Stehtisch und tauscht sich mit seinen neuen Gesprächspartnern zu der bereits gestellten Frage und zu einer neuen aus. Dieser Vorgang wird noch ein weiteres Mal wiederholt.

 

Offen für diese neue Art der Diskussionsrunde, besprachen sich die Teilnehmer äußerst fleißig und die für das World Café angesetzten zwei Stunden vergingen im Fluge. Zahlreiche Ergebnisse, viele Ideen und auch der ein oder andere kritische Gedanke  zum Thema Bildungspartner Sportverein“ zierten danach die „Tischblätter“. Wie läuft die Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten, wie fit ist die eigene Jugendarbeit für die Zukunft und wie rekrutiert man junges Ehrenamt? Konkrete Lösungen für diese vielen Probleme der Vereinsarbeit zu finden, war nicht das Ziel, aber dafür gab es einen Kopf voller Denkansätze, erste Ideen für weiterführende Netzwerkarbeiten und dem Gefühl, die Probleme der Vereine sind bei den Verbänden angekommen.

 

Die Ergebnisse des World Cafés werden noch schriftlich fixiert und an die Teilnehmer verschickt. Und natürlich wertet der BLV die Ergebnisse für seine eigene Breitensport und Jugendarbeit aus und erhofft sich dadurch eine nachhaltige Wirkung der gelungen Veranstaltung. Wer am World-Café nicht teilnehmen konnte, aber gerne mehr über die Ergebnisse erfahren möchte, meldet sich bitte bei Christiana.hueck(at)badminton-nrw.de oder breitensport(at)badminton-nrw.de.

 

Weitere Infos zu dem BLV-Projekt "NRW bewegt seine Kinder" finden Sie hier!

 

Weitere Infos zum BLV-Breitensport finden Sie hier!


Das habe ich beim Sport gelernt
dd