Der Schulsport des Landesverbandes

Die für die Pflege der Seiten innerhalb dieses Ressorts verantwortliche Redakteurin ist Anke Bednarzik.  

 

Badminton ist seit Jahrzehnten beliebter und anerkannter Schulsport in NRW. Allerdings muss sich Badminton mittlerweile mit einer Vielzahl anderer - zum Teil auch neuer - Sportarten in der Schule messen. Die Stundentafel ist dicht gepackt, die Obligatorik voller denn je. Unser Ziel ist es, das Maximum im Sinne unserer Sportart herauszuholen. So konzentriert sich unsere Arbeit sowohl auf den unterrichtlichen Schulsport (Fortbildungen, Lehrplanarbeit, …) als auch auf den außerunterrichtlichen (Leistungs-)Sport (Jugend trainiert für Olympia).

 

Das Schulsportreferat besteht aktuell aus dem Schulsportreferenten Stefan Lesch (Emsdetten) und seinem Stellvertreter Dirk Oertker (Münster). Stefan ist angehender A-Trainer, spielt aktuell bei der Bottroper BG und ist am Gymnasium Martinum in Emsdetten Lehrer für die Fächer Chemie, Geographie und Physik. Dirk ist C-Trainer, spielt derzeit bei der Warendorfer SU und ist am St.-Antonius Gymnasium Lüdinghausen Lehrer für die Fächer Mathematik und Sport. 

 

 

Bei Fragen können Sie uns gerne direkt kontaktieren (Stefan via stefan.lesch@badminton-nrw.de & Dirk via dirk.oertker@badminton-nrw.de). 

 

 

Unsere Aufgabenfelder:

 

Durchführung Landesfinale "Jugend trainiert für Olympia"

Im Frühjahr jeden Jahres tragen wir mit zahlreichen helfenden Händen das Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ aus. In zwei Wettkampfklassen à fünf Teams (jeweils die Sieger der fünf Regierungsbezirke) wird der Gewinner ausgespielt, der nach Berlin zum Bundesfinale reisen darf.

 

Termin Landesfinale: 13. März 2019

Termin Bundefinale: 07. bis 11. Mai 2019

Homepage: http://www.jtfo.de

 

Die Ergebnisse des Landesfinale 2019 finden Sie hier!

 

 

Durchführung von Lehrerfortbildungen

Pro Schuljahr richten wir zwei Lehrerfortbildungen aus, die sich am Shuttle Time-Konzept orientieren. So sollen die Lehrerinnen und Lehrer insbesondere im didaktischen, methodischen und organisatorischen Bereich unterstützt werden. 

 

Bericht der letzten Fortbildung am 06.03.2019!

 

Nächste Termine wieder im Schuljahr 2019/2020!

                               

Darüber hinaus verweisen wir auf die weiteren Fortbildungen des BLV-NRW, bspw. „Badminton im Kursbetrieb“ oder „Früh übt sich“ für Lehrer oder Betreuer von unterrichtlichen, aber auch außerunterrichtlichen Schulsportangeboten.

 

 

Einbindung der Sportart Badminton in den Schulinternen Lehrplan sowie Legitimation durch den Kernlehrplan
In vielen Sporthallen sieht Sportunterricht im Falle Badminton seit vielen Jahrzehnten gleich aus: Oft wird mit hohem Unterhand-Aufschlag oder Überkopf-Clear begonnen. Da es sich dabei um sehr komplexe Schläge handelt, werden Schülerinnen und Schüler oft früh frustriert. Dass sich die Fachdidaktik im Badminton in den letzten Jahren (insbesondere auch durch die Entwicklung des Shuttle-Time Programms) stark verändert hat, nehmen wir zum Anlass, um Fachkonferenzen Sport einzuladen, Badminton auf dem aktuellen Stand zu lehren.

Im Rahmen seiner A-Trainer-Arbeit beschäftigte sich Stefan Lesch mit der Zusammenführung des erfolgreichen Shuttle-Time Programms mit den formalen Gegebenheiten von Kernlehrplänen. Ziel war es, unerfahrenen Sportlehrer*innen Handwerkszeug zu bieten, mit dem die Sportart Badminton sicher legitimiert an einer Schule gelehrt werden kann. Unter Beratung von Sportlehrer Dirk Oertker und Berücksichtigung der Arbeit in Fachseminaren Sport entstanden somit drei UV(=Unterrichtsvorhaben)-Karten, die ohne große Umschweife in den Schulinternen Lehrplan Gymnasium/ Gesamtschule integriert werden können. Diese drei UVs sind für die Schuljahre 5/6, 7/8 und 9 vorgesehen, können letztlich aber flexibel angepasst werden.

Diese UV-Karten wurden „erstellt und erfolgreich getestet im Rahmen der A-Trainerausbildung 2017/18 des Deutschen Badminton-Verbandes e.V. unter Leitung des Bundestrainers Wissenschaft/Bildung Hannes Käsbauer sowie Begutachtung des Lehrausschusses des Badminton-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen (Anke Bednarzik & Holger Hasse)".

Alle Unterrichtsvorhaben sind im Bewegungsfeld 7: Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele verortet. Die ersten beiden laufen unter der Pädagogischen Perspektive A (Wahrnehmungsfähigkeit verbessern, Bewegungserfahrungen erweitern), das letzte unter der Pädagogischen Perspektive D (Das Leisten erfahren, verstehen und einschätzen), wenngleich auch diese Perspektiven den schulischen Gegebenheiten angepasst werden können.

 

  • UV-Karte_Stufe 5,6 - „Vom Federball zum Badminton“ - Elementare Aufgaben im Partnerspiel Badminton taktisch sicher und regelgeleitet bewältigen
  • UV-Karte_Stufe 7,8 - „Flach spielen, hoch gewinnen“ - Spielsituationen im Partnerspiel Badminton wahrnehmen und technisch-koordinativ und taktisch-kognitiv angemessen handeln
  • UV-Karte_Stufe 9 - Gegeneinander spielen und gewinnen wollen - Das Partnerspiel Badminton regelkonform, technisch-koordinativ und taktisch-kognitiv angemessen in einfachen Turnierformen spielen

Bei Fragen zur Lehrplanarbeit, die sich in diesem Fall am KLP Gymnasium/ Gesamtschule, Sek I in NRW orientiert, wenden Sie sich bitte an Dirk Oertker (dirk.oertker@badminton-nrw.de).

Unter diesem Link finden Sie alle aktuellen Lehrpläne!

 

Literaturtipps für die Schule

 

- Shuttle Time Germany

- Barth, K./ Kelzenberg, H. (2009). Ich lerne Badminton. Meyer & Meyer: Aachen.

- Fischer, U./ Wolff, U. (2015). Sportiv: Kopiervorlagen für den Badmintonunterricht. Klett: Stuttgart. 

- Frommann, B./ Stark, D. (2015). Stationskarten Badminton. Hofmann-Verlag: Schorndorf.

- Kelzenberg, H. (ständig aktualisiert). Unterlagen zum Kinder- und Jugendtraining. Direkt bei Heinz Kelzenberg erhältlich.

- Prof. Dr. Stefan König (2017). Sport im Ganztag - Sonderheft. Limpert Verlag: Wiebelsheim

 

Darüber hinaus verweisen wir gerne auf die folgenden Links:


- Grundschul-Aktionspaket "Badmintonspaß mit Toni"

- Badminton Spiel- und Sportabzeichen für den Unterricht

- Badminton und offener Ganztag

- „Mach mit, spiel Dich fit“ - Kampagne des DBV

- „NRW bewegt seine Kinder"

 

 

SaarLorLux Open 2019
Das habe ich beim Sport gelernt
dd