Hobbyliga O19


Projekt Hobbyliga NRW geht an den Start!!!

 

   aktuelle Ausschreibung       Anmeldeformular   

gemeldete Teams   

 

Viele andere Badminton-Landesverbände haben sie schon – die Hobbyliga.

 

Jetzt kommt sie (endlich) auch nach NRW. Ganz im Kleinen fing sie an – als Pilotprojekt im Bezirk Nord 1. Dietmar Barten organisierte mit Unterstützung unseres Referatsleiters Wettkampsport O19 Miles Eggers den „Versuch“ mit sechs interessierten Vereinen -  auch, weil sich in diesem Bezirk die Austritte von Vereinen und der Rückgang von Spielberechtigung am deutlichsten bemerkbar machten.

 

In einer Gesprächsrunde mit den teilnehmenden Vereinen am Ende der Saison 2018/19 spiegelte sich sehr schnell die Begeisterung wieder, die vom Format Hobbyliga ausgeht. Die Vereine konnten dadurch ihre Mitgliederzahlen stabilisieren und gerade für Studenten und ihre älteren „Badmintonverrückten“ wieder ein reizvolles Badmintonangebot schaffen. Die Erfahrungen aus der Saison wurden gesammelt und ein Konzept von den Referaten Wettkampsport O19 und Breitensport entworfen.

 

Mit dem Segen des BLV-Präsidiums soll nun das Projekt Hobbyliga für ganz NRW geöffnet werden: für Freizeit- und Hobbymannschaften aus den Mitgliedsvereinen des BLV-NRW und „Weitere“ – also Betriebssportgruppen oder Centermannschaften.

 

Ein Mannschaftsteam besteht aus mindestens vier Herren und einer Dame, gespielt werden pro Begegnung 2 HD, 2 HE, 2 GD. Pro Staffel sind mindestens vier Mannschaften erforderlich, die gebietlich günstig zueinander liegen. Das Zustandekommen der Hobbyliga hängt also auch von der Anzahl der gemeldeten Mannschaften ab.
Gespielt wird nach einem eigenen der Hobbyliga-Spielplan. Bemerkenswertester Unterschied zum herkömmlichen Spielplan ist die Durchführung der Spiele an Wochentagen, nicht mehr an Wochenenden. Die Heimvereine legen ihren Wochentag fest, in der Regel also der vereinseigene Trainingstag. Für die Spiele steht ein dreiwöchiges Zeitfenster zur Verfügung, das in Absprache zwischen den Vereinen genutzt werden kann. Ein spätmöglicher Termin für die Spiele wird verbandsseitig vorgegeben.

 

Spieler aus Mitgliedsvereinen des BLV-NRW müssen eine gültige Spielberechtigung besitzen und dürfen nicht als Stammspieler in der Vereinsrangliste im „regulären“ Spielbetrieb aufgestellt werden (s. Ausschreibung). Teilnehmen dürfen alle Spieler ab dem Geburtsjahrgang 2001 und älter (Saison 2019/2020).

 

Die Anmeldungen für die NRW-Hobbyliga O19 muss bis zum 15. Juni 2019 per Mail an Miles Eggers (miles.eggers(at)badminton-nrw.de) erfolgen.

 

 

Hier ist die aktuelle Ausschreibung!

 

Hier ist das Anmeldeformular!

SaarLorLux Open 2019
Das habe ich beim Sport gelernt
dd