Der neue Landestrainer-Tipp der Woche zeigt den zweiten Teil der vierteiligen Reihe zum Thema "Schnittdrops aus dem Hinterfeld". Das Thema hatte sich ein junger Kollege aus der aktuellen B-Trainerausbildung NRW 2012 gewünscht. Diese Woche geht es um den Zeigefingerschnitt aus der hinteren Vorhandecke, der entweder "gewischt" oder "abgedreht" gespielt werden. Ein weiterer taktiler Trick zum Erlernen ist das "Unterklemmen" des Schlägers unter dem rechten Arm in der DREI - dadurch wird der erforderliche hohe Ellbogen in der DREI fokussiert. Nähere Infos dazu findet man auch auf der Seite 72 in meinem Buch "Badminton Schlagtechnik-Übungen" Smash-Verlag, Velbert 2003 Damit sind die beiden Standard-Varianten aus der hinteren Vorhand-Ecke behandelt und die nächsten beiden Wochen beschäftigen sich daher mit der Links vom Kopf Ecke. Viel Erfolg!

Das habe ich beim Sport gelernt
dd