Neuigkeiten

< Gst: BLV-NRW setzt „Badminton Turnier Planer“ (BTP) ein
21.12.18 10:16 Alter: 95 Tage

Von: Miles Eggers

RWO19: Bewerbung um O19-Veranstaltungen (O19, U22, O35) 2019/20

Bewerbungsschluss NRW-Ebene: 09.02., für Bezirksturniere: 22.02.


 

O19-Veranstaltungen 2019/20

 

Folgende O19-Veranstaltungen für die Saison 2019/20 werden hiermit zur Ausrichtung ausgeschrieben:

 

1. Westdeutsche Meisterschaften (WDM)

Termine:

11.-12.01.2020       Westdeutsche Meisterschaft O19

28.-29.03.2020       Westdeutsche Meisterschaft U22

24.-26.04.2020       Westdeutsche Meisterschaft O35-O75

 

2. Ranglistenturniere (RLT)

zu jedem der unten genannten RLT-Termine werden veranstaltet:
ein NRW-RLT, ein Verbands-RLT Nord, ein Verbands-RLT Süd
und je ein Bezirks-RLT Nord 1, Nord 2, Süd 1, Süd 2 (z.T. als Kreis- und Bezirks-RLT)

 

Termine RLT

 

GD, HE, DE

 

HD, DD

28.-29.09.2019

 

01.09.2019

07.-08.12.2019

 

27.10.2019

15.-16.02.2020

 

26.01.2020

09.-10.05.2020

 

15.03.2020

 

3. Bezirks-/Kreismeisterschaften O19 (BM/KM)

30.11.-01.12.2019

 

Bewerbungsvoraussetzungen

 

WDM

RLT, BM, KM

O19 mindestens 6 Spielfelder

U22 mindestens 8 Spielfelder

O35-O75 mindestens 10 Spielfelder

mindestens sechs Spielfelder;

Vereine mit Hallen mit mehr als sechs Feldern können  bevorzugt werden.

Hallenhöhe mindestens 7 m

Hallenhöhe mindestens 7 m

Die Hallen müssen wie folgt zur Verfügung stehen:

freitags von 12.00 - 22.00 Uhr;
(nur WDM O35)

samstags von 08.00 - 23.00 Uhr;

sonntags von 08.00 - 19.00 Uhr;

RLT samstags von 12.00 Uhr - 20.00 Uhr

KM/BM samstags von 09.00 Uhr - 20.00 Uhr

sonntags von 08.30 Uhr - 20.00 Uhr

Hallenreservierungen müssen schriftlich vorliegen

 

Einsatz des Turnierprogrammes BTP durch den Ausrichter (Lizenz gibt es
über den BLV zum Vorzugspreis)

Nutzung des TTV und eines Internetzuganges in der Halle
(Lizenz gibt es über den BLV zum Vorzugspreis)

Die in der Anlage „Ausrichterpflichten“ enthaltenen Angaben sind für NRW- und Verbandsranglistenturniere verbindlich.

 

Schriftliche Bewerbungen

sind mit Angaben zur Halle (Hallenhöhe, Anzahl der Spielfelder, Felderabstände, Lichtverhältnisse, Cafeteria, Tribünen, Lieferadresse BTP) komplett einzureichen. Für Bewerbungen ist das Excel-Bewerbungsformular zu nutzen (zu finden im Download-Bereich www.badminton-nrw.de).
Evtl. Anlagen bitte eingescannt als PDF beifügen und per E-Mail einsenden.

 

1. für alle WDM, NRW-RLT und Verbands-RLT

bis Freitag 09.02.2019 (Eingang) an das

  • Referat Wettkampfsport O19

Referatsleiter Miles Eggers, miles.eggers@badminton-nrw.de

 

2. für alle Bezirks- und Kreis-RLT sowie die BM und KM an die Zuständigen in den Bezirken

bis Freitag, 22.02.2019 (Eingang)

 

  • Bezirk Nord 1     Franz Georg Sandhövel  franzgeorg.sandhoevel@badminton-nrw.de
  • Bezirk Nord 2     Christian Berhorst            christian.berhorst@badminton-nrw.de
  • Bezirk Süd 1       Michael Witzig                   michael.witzig@badminton-nrw.de
  • Bezirk Süd 2       Florian Brüll                       florian.bruell@badminton-nrw.de

 

Turniervergabe:

Das Präsidium vergibt alle WDM auf Vorschlag des RWO19. Das RWO19 vergibt alle NRW-RLT und Verbands-RLT. Erst danach vergeben die Bezirksausschüsse die Bezirks- und Kreis-RLT und die BM/KM.

 

Auflagen für die Ausrichtung der Westdeutschen Meisterschaften:

Der BLV-NRW schließt für die Meisterschaften einen globalen Sponsorvertrag ab. Für die nächsten Jahre ist der Sponsor die Firma Yonex. Daher sind diesem Sponsor bei allen Meisterschaften gewisse exklusive Werberechte einzuräumen. Wir bitten dies zu berücksichtigen.

 

Finanzieller Rahmen für die Ausrichtung der

 

1. Westdeutschen Meisterschaften

Die Firma Yonex stellt dem BLV-NRW die Bälle für alle WDM zur Verfügung. Nach der Veranstaltung verbleiben die gebrauchten Bälle beim Ausrichter. Die Meldegebühren stehen dem BLV-NRW zu, der sie auch selbst bei den Vereinen erhebt. Die Ausrichter aller WDM erhalten vom BLV-NRW einen festen finanziellen Zuschuss:

- für die WDM O19 in Höhe von 2.200,- Euro,

- für die WDM U22 in Höhe von 1.800,- Euro,

- für die WDM O35-O75 in Höhe von 2.700,- Euro.

Geld- oder Sachpreise im Gegenwert von mindestens 30 % dieser Summen werden vom Ausrichter zur Verfügung gestellt.

 

2. Ranglistenturniere aller Ebenen

Die Ausrichter erhalten eine Vergütung gemäß den Ranglistenbestimmungen (Anl. 2 TO).

 

3. BM und KM

Die Ausrichter erheben und erhalten die Meldegebühren. Hiervon wird ein Preisgeld analog den  Ranglistenbestimmungen (Anl. 2 TO) ausgezahlt.

 

 

Ausschreibung der Veranstaltungen als pdf.

Hier geht es zum Bewerbungsformular.

 

Miles Eggers, Referatsleiter Wettkampfsport O19




Das habe ich beim Sport gelernt
dd